30. November 2015 - TSV

Heimturnier = volle Punktzahl – Level 1 mit 100 % abgeschlossen

Foto Knaben B - 29.11.2015

Knaben B – 29.11.2015

In der Torgauer Sporthalle am Wasserturm fand das erste Vorrundenturnier in der Meisterrunde der Knaben B im Hallenhockey statt. Vor allem bei den Torgauer Spielen herrschte eine klasse Atmosphäre in der sehr gut gefüllten Sporthalle. Die Torgauer mussten krankheitsbedingt auf 2 Spieler verzichten, welche dankenswerter Weise von Lennox Illmann und Felix Szymanski aus der Knaben C Mannschaft vertreten wurden. Vor Beginn der Spiele bekamen die Blau-Weißen neue schicke Spieler-Polos und – Hosen, welche von den Eltern bzw. Großeltern gesponsert wurden. Diese beflügelten zusätzlich für die 3 anstehenden Spiele.

Gleich im Auftaktspiel spielte man gegen den ESV Dresden. Hier setzten die Blau-Weißen ihren Gegner sofort unter Druck und zwangen ihn zu Fehlern. Die daraus resultierende erste Strafecke konnte dann auch Theo Manthey mit sattem Schuss ins Tor nutzen. Es wurde weiter Druck gemacht. Jano Damm konnte mit 2 blitzsauberen Toren, darunter ein erst kürzlich trainierter „Stecher“, auf 3:0 erhöhen. Das war dann auch der Halbzeitstand. In Hälfte 2 passierte aus Torgauer Sicht nicht mehr viel und auch der Dresdner Anschlusstreffer war nur noch Ergebniskosmetik. Somit stand am Ende ein 3:1 für den TSV auf der Anzeigetafel.

Zweiter Gegner an diesem Spieltag war der SSC Jena. Diese Mannschaft hatte in den Vorjahren immer um den Titel mitgespielt und somit war dieser vom Papier her ein echter Gegner. Doch auch in diesem Spiel kam sofortiger Druck durch die Elbestädter, und mit einem der ersten Angriffe fiel durch Jano Damm das 1:0. Kurz darauf glich Jena die Torgauer Führung durch eine verwandelte Strafecke aus. Das ließ die Heimmannschaft unbeeindruckt und wieder traf J. Damm zur Führung. Theo Manthey konnte eine Ecke mit einem Schuss durch die Schoner des Torwarts zur 3:1 Führung nutzen. In der 2. Halbzeit vergaben beide Mannschaften einige Chancen ehe sich Pillip Zembol auf der rechten Seite durchsetzte und auf 4:1 erhöhte. Die Jenaer konnten noch den Anschlusstreffer zum 2:4 erzielen. Mehr war für sie an diesem Tag nicht drin. Das war der 2. Sieg.

Das letzte Spiel der Torgauer an diesem Tag erfolgte gegen den SV Tresenwald. Diese wurden vor 2 Wochen deutlich beim Vorbereitungsspiel in Wurzen geschlagen, doch war das hier eine völlig andere, bessere Mannschaft. Doch auch hier waren die Blau-Weißen das überlegenere Team und hatten mehr Spielanteile und Chancen. Es dauerte bis Mitte der ersten Hälfte als Arthur Nitz zur umjubelten Torgauer Führung traf. Kurz vor Ende der ersten Hälfte fiel das 2:0, Absender P. Zembol. Nachdem in der zweiten Spielhälfte keine Tore mehr fielen, endete dieses Spiel 2:0 für Torgau. Damit war die maximale Punktausbeute an diesem Tag erreicht.

Diese 3 Siege waren auch nach dem krankheitsbedingten Ausfall so nicht erwartet und sind eine tolle Basis für den weiteren Saisonverlauf. Die Abwehr um Kevin Schindler, Theo Manthey (in Vertretung) und Fynn Ebert stand sicher und war Garant für diese Ergebnisse. Nun muss noch das Tore schießen in der zweiten Hälfte geübt werden. In 2 Wochen geht es zum Turnier nach Liebertwolkwitz und dort warten dann die Titelfavoriten ATV Leipzig I und der HC Köthen. Nach diesen Spielen weiß man wo der Zug in der Saison hingeht. Weiter hart arbeiten, dann stimmen auch die Ergebnisse!

Torgau: Kevin Schindler, Lennox Illmann, Theo Manthey, Felix Szymanski, Jano Damm, Fynn Ebert, Tim Zimmermann, Leopold Pinta, Artur Nitz, Pillip Zembol

Knaben B

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen