Kategorie / Allgemein

  • 15. Januar 2019 - TSV

    Auf dem Weg nach Köthen

    Am Sonnabend waren die Sportfreunde aus Lauchhammer die Ausrichter des vierten und somit letzten Vorrundenturnieres der männlichen B-Jugend.

    Die Blau-Weißen waren schon für die Endrunde qualifiziert. Es ging hier nur noch um den Platz 1 in der Staffel, um dann bei der Endrunde den großen Favoriten Köthen nicht gleich als Gegner zu bekommen. Dazu waren 3 hohe Siege nötig, um die Mannschaft vom ESV Dresden noch von Platz 1 in der Gruppe zu verdrängen.

    Los ging es mit dem ersten Spiel des Tages gegen die Mannschaft vom Leipziger SC. Das Spiel ging aus Torgauer Sicht gut los, denn Arthur Nitz erzielte nach Pass von Justin Klisch schon in der zweiten Spielminute die Führung. Der TSV war weiter überlegen, musste aber nach einem Leipziger Konter den Ausgleich hinnehmen. Doch schon im nächsten eigenen Angriff traf Tim Zimmermann wieder zur Führung. Beim Stand von 2:1 wurden dann auch die Seiten gewechselt. Gleich nach der Pause erhöhte Phillip Zembol auf 3:1 und brachte das Spiel in die richtige Bahn. Derselbe Spieler erhöhte kurz darauf auf 4:1. Die Blau-Weißen waren überlegen und erzielten bis zum Ende der Partie durch J. Klisch und Gustav Mieth noch 2 Tore und kassierten nur noch einen Gegentreffer. Somit lautete der verdiente Endstand 6:2 für den TSV Blau-Weiß Torgau.

    Zweiter Gegner an diesem Samstag war der Tabellenletzte aus Pillnitz. Wie schon im ersten Spiel gegen die Pillnitzer tat man sich sehr schwer, die richtige Einstellung zum Gegner bzw. zum Spiel zu finden. Dieser ging dann auch noch zu allem Überfluss nach 4 Minuten in Führung. Kurz darauf verletzte sich Justin Klisch durch einen gegnerischen Schläger an der Oberlippe und musste zur ambulanten Erstbehandlung ins Krankenhaus. Gute Besserung Justin! Das erschwerte das Torgauer Aufbauspiel ungemein. Die Blau-Weißen kämpften und hatten auch Chancen, aber ohne den Ideengeber fehlte die das Spiel ordnende Hand. Kurz vor der Pause eroberte Gustav Mieth den Ball im gegnerischen Kreis und netzte zum Ausgleich ein. Pause! Die zweite Halbzeit begann wieder sehr zerfahren. Es dauerte bis zur 9. Spielminute als die Torgauer eine Strafecke bekamen. Diese verwandelte Julius Ritter zur Führung. Leider fiel im Gegenzug auch nach einer Strafecke sofort der Ausgleich. Doch nun schlugen die Torgauer zurück und erzielten durch Tim Zimmermann nach feinem Pass von Arthur Nitz das 3:2. Julius Ritter mit noch einem Eckentor und T. Zimmermann mit einem „Tunnel“ durch die Schienen des gegnerischen Torwarts machten den 5:2 Sieg perfekt.

    Im letzten Spiel der Vorrunde traf man auf die Spielgemeinschaft Niesky/Lauchhammer. Diese setzte sich aber mehrheitlich aus Spielern des HC Lauchhammer zusammen. Trotz des Ausfalls von J. Klisch sollte ein Sieg her. Die Elbestädter mühten sich und kamen teils durch lange Bälle zu guten Torchancen. Alle diese Möglichkeiten, darunter auch ein Siebenmeter, blieben leider ungenutzt.  Die Gastgeber blieben durch einige Einzelaktionen stets gefährlich. So verlief die Partie bis 4 Minuten vor Spielende. Nach einer Unachtsamkeit im Abwehrverhalten erzielte der HC Lauchhammer die Führung. Die TSV Jungs stemmten sich gegen die drohende Niederlage und hatten noch zwei sehr gute Chancen zum Ausgleich. Doch leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Somit ging das Match etwas unglücklich 0:1 verloren.

    Als Fazit überwiegt ganz deutlich der positive Eindruck der Torgauer B-Jugend, welche hauptsächlich in den Spielen gegen den ESV Dresden sehr gutes Hallenhockey zeigten. In zwei Wochen findet in Köthen die Endrunde statt. Mal sehen, ob die Blau-Weißen dann hoffentlich wieder mit voller Kapelle für die eine oder andere Überraschung sorgen können.      

  • 21. Dezember 2018 - TSV

    Ein frohes Weihnachtsfest …

    … und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht die Abteilungsleitung Hockey allen Mitgliedern,Förderern, Hockeyfreunden und der Elternschaft des Nachwuchsbereiches.Ein Dank auch an Alle, die im zurückliegenden Jahr mit ihren Aktivitäten die zu bewältigenden Aufgaben im Vereinsleben unterstützt haben.

    Weiterlesen
  • 5. September 2018 - TSV

    Pokal entführt!

    Anlässlich des 65-jährigen Bestehens des Hockey-Club Lauchhammer 1953 e. V., war die Seniorenvertretung des TSV Blau-Weiß Torgau e. V. am Samstag zu einem Naturrasen-Kleinfeldturnier um den Bergmannspokal nach Brandenburg eingeladen. Beide Vereine verbindet eine jahrzehntelange Freundschaft, was die Torgauer gleichwohl nicht daran hinderte, dass Eröffnungsspiel gegen die Gastgeber mit 2:0 zu gewinnen. Siegreich konnten ebenfalls […]

    Weiterlesen
  • 13. Mai 2018 - TSV

    Das Beste draus gemacht

    Am ersten Maisonntag reiste die männliche B-Jugend des TSV Blau-Weiß Torgau nach Freiberg zum Punktspiel Nummer 3. Die Vorzeichen für den Ausgang dieser Partie standen denkbar schlecht, denn vom doch rechte schmalen Kader fehlten auch noch aus krankheitsbedingten und privaten Gründen 3 Spieler und somit musste man mit 2 Mann Unterzahl spielen. Deshalb schon mal […]

    Weiterlesen
  • Unser Vereinspräsident und Abteilunsgleiter Hockey ist heute mit dem Heimatpreis der Region Torgau Oschatz in der Kategorie Sport geehrt worden. Der Heimatpreis der Region Torgau-Oschatz wird gestiftet vom Herausgeber der Torgauer Zeitung, dem Landrat des Landkreises Nordsachsen und der Sparkasse Leipzig. Mit dem Preis werden Personen ausgezeichnet, die sich in uneigennütziger Weise und in besonderem […]

    Weiterlesen
  • 3. Dezember 2017 - TSV

    Bergmannspokal 2017

    Der HockeyClub Lauchhammer veranstaltet alljährlich in der Vorweihnachtszeit den Bergmannspokal für Senioren.  Das ältere Semester der Torgauer Hockeyspieler nimmt an diesem Turnier auf Grund der familiären Atmosphäre und überschaubaren Anreise gerne teil. Auch in diesem Jahr blieb der Pokal bei den Gastgebern, die mit „jugendlichem“ Personal verstärkte Torgauer Mannschaft belegte den 2. Platz.

    Weiterlesen
  • 15. August 2017 - TSV

    Ein Sieg der Moral

    Am vergangenen Sonnabend fand das erste Punktspiel für die Torgauer Hockey A-Knaben nach der Sommerpause statt. Der Gegner war die Mannschaft vom Leipziger Sport Club, welche vor dieser Partie in der bisherigen Tabelle 2 Plätze vor den Blau-Weißen stand. Sprich es spielte der Vierte gegen den Zweiten. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber am LSC […]

    Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen