Kategorie / Knaben A

  • 30. November 2017 - admin

    Hart erkämpfter erster Saisonsieg

    Am vergangenen Sonnabend durften die Hockey A-Knaben froh sein, dass bei diesem misslichen Wetter die Hallensaison schon begonnen hat. Die Torgauer hatten ihr zweites Turnier und mussten dafür in die Landeshauptstadt nach Dresden fahren. In der altehrwürdigen Lok-Sporthalle, hier spielten die Torgauer Herren schon vor vielen Jahren Regionalliga-Hallenhockey, warteten mit dem ATV Leipzig und der Mannschaft vom Osternienburger HC unbequeme Gegner auf die Blau-Weißen.

    Zuerst traf man auf die Leipziger Mannschaft. Durch die Enge der Sporthalle ergeben sich hier viele Strafraumszenen, da das Mittelfeld sehr klein ist. Anfangs konnten beide Abwehrreihen die meisten Duelle für sich entscheiden und keine ernsthaften Torchancen zulassen. Die TSVer hatten hier durch Theo Manthey jeweils nach tollen Solis zwei gute Tormöglichkeiten. Doch beide Schüsse verfehlten knapp das Gehäuse des Gegners. Schade! Die Leipziger Angreifer waren in diesem Spiel bissiger als die Torgauer und konnten sich dann auch zweimal erfolgreich in Szene setzen. Somit führte der ATV Leipzig zur Pause 2:0. Die Torgauer kämpften weiter, doch als Mitte der zweiten Spielhälfte das 0:3 fiel, war das Spiel gelaufen. Julius Ritter konnte dann noch mit einem schönen Strafeckentor den Ehrentreffer zum 1:3 Endstand erzielen.

    Nach einer kurzen Pause stand schon die nächste schwere Aufgabe vor der Tür: die Mannschaft vom Osternienburger HC. Die O`burger sind körperlich sehr robust und setzen dies dann auch ein. Hier lag an diesem Tag und liegt auch noch das größte Manko der Torgauer der regelkonforme Einsatz des Körpers. Auch in diesem Spiel waren echte Torchancen eigentlich Mangelware, weil die Angriffe meist durch die jeweiligen Abwehrspieler abgefangen bzw. abgewehrt wurden. In der 5. Minute der ersten Hälfte setzte Julius Ritter von hinten zum Durchmarsch an und passte am Torwart vorbei auf den frei stehenden Tim Zimmermann, der die „Kuller“ zum 1:0 im leeren Tor unterbrachte. Bei diesem Spielstand blieb es bis ca. 3 Minuten vor Spielende. Dann verletzte sich Julius Ritter bei einer Abwehraktion und musste das Feld verlassen. Theo Manthey übernahm nun seinen Part und das erfolgreich. Als dann eine Minute vor Schluss auch noch wegen einer unnötigen Aktion ein Torgauer nach grüner Karte vom Platz musste, lag der Ausgleich in der Luft. Doch mit einer letzten Eckenabwehr durch Torwart Kevin Schindler und Abwehrspieler Fynn Ebert stand der Torgauer Sieg fest. Klasse gekämpft und auch belohnt wurden!!!

    Torgau: Kevin Schindler, Julius Ritter, Arthur Nitz, Fynn Ebert, Tim Zimmermann, Theo Manthey, Leopold Pinta, Justus Ritter

  • 2:0-Führung zur Halbzeit reicht nicht zum Sieg: 2:2 gegen Jena. Torgau – Die A-Knaben (U14) des TSV Blau-Weiß Torgau haben zum Saisonabschluss der Mitteldeutschen Hockey-Meisterschaft ein Unentschieden eingefahren. Nachdem Marten Anders die Elbestädter in der ersten Halbzeit mit seinen Toren mit 2:0 in Führung geschossen hatte, mussten sich die Hausherren am Ende mit einem 2:2 […]

    Weiterlesen
  • Zum Auftakt der Platzierungsspiele in der Mitteldeutschen Meisterschaft mussten sich die Elbestädter mit 0:1 bei der Spielgemeinschaft Dresden/Tresenwald geschlagen geb. Machern – Mit hängenden Köpfen verließen die A-Knaben des TSV Blau-Weiß Torgau das Spielfeld auf der Sportanlage in Machern: Mit 0:1 (0:0) unterlagen die jungen Hockeyspieler in ihrem ersten Platzierungsspiel in der Mitteldeutschen Meisterschaft bei […]

    Weiterlesen
  • Im letzten Vorrundenspiel um die Mitteldeutsche Meisterschaft mussten sich die Elbestädter mit 0:1 beim Leipziger SC geschlagen geben.

    Weiterlesen
  • Im zweiten Heimspiel der Saison erkämpften sich die Elbestädter ein 0:0 gegen den Post SV Chemnitz.

    Weiterlesen
  • Knaben A empfangen am Samstag (10 Uhr) den ATV Leipzig in Torgau / Jugend B bildet Spielgemeinschaft mit Pillnitz.

    Weiterlesen
  • 23. September 2020 - admin

    Gut gespielt und Bronze gewonnen

    Der kurzfristig vom Sächsischen Hockeyverband ausgeschriebene Herbstcup fand nun mit den Finalspielen ein Ende. Die Knaben A vom TSV Blau-Weiß Torgau hatten sich mit Platz 2 in der Vorrunde für das Spiel um Platz 3 qualifiziert. Dieses Platzierungsspiel bzw. „Kleine Finale“ fand am Samstag nach kurzer Rücksprache mit dem Gegner auf der Torgauer Hockeyanlage an […]

    Weiterlesen
  • 16. September 2020 - admin

    Beim Neustart gut geschlagen

    Auf Grund der Corona-Pandemie wurde die ursprüngliche Saison der Torgauer Hockeyspieler im Mitteldeutschen Spielverbund im April abgesagt. Dort wollten die Torgauer mit einer A-Knaben Mannschaft und als Spielgemeinschaft in der Altersklasse Jugend B (mit Lauchhammer) und in der A-Jugend (mit Dresden) starten. Um den Hockeyspielern trotzdem noch die Möglichkeit von Wettkämpfen in diesem Jahr auf […]

    Weiterlesen
  • Mannschaftsfoto Knaben-A 01/2020

    27. Januar 2020 - admin

    Medaille knapp verpasst

    Das vergangene Wochenende stand, zumindest aus hockeytechnischer Sicht, ganz im Zeichen der Meisterschaftsendrunden der A-Knaben und B-Jugend. Den Anfang machten am Samstag die Knaben A. Dort fand die Endrunde im Mitteldeutschen Hockey Spiel Verbund in Leipzig Mockau statt. Die Blau-Weißen hatten sich dafür als ein Gruppensieger in einer der drei Vorrundenstaffeln qualifiziert. Die Endrunde fand […]

    Weiterlesen
  • Mannschaftsfoto Knaben-A 01/2020

    20. Januar 2020 - admin

    Gegner klar beherrscht

    Ganz zeitig mussten die A-Knaben des TSV Blau-Weiß Torgau am Samstag früh ihre Betten verlassen. Grund dafür war das 3. und gleichzeitig letzte Turnier der Vorrunde in der Meisterschaft des Mitteldeutschen Hockeyspielverbundes. Niesky stand auf dem Display im Navigationsgerät der fahrenden Eltern. Das bedeutete, einige (in Summe ca. 400 Kilometer) Bundesstraßen- und Autobahnkilometer lagen vor […]

    Weiterlesen
  • 11. Dezember 2019 - admin

    Weiße Weste behalten

    Am Morgen des zweiten Advents machten sich die hockeyspielenden A-Knaben auf den Weg in die Landeshauptstadt nach Dresden. Das Ziel war nicht der bekannte Dresdner Striezelmarkt, sondern die altehrwürdige Lok-Sporthalle am Ambros-Ufer. Dort fand für die Knaben A das zweite Vorrundenturnier der Staffel C statt. Wieder hieß es Jeder gegen Jeden und das bedeutete 3 […]

    Weiterlesen
1 2 3 6

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen