14. Januar 2013 - TSV

Gute Ansätze bestätigt

Am vergangenen Samstag wurde das 4. Turnier der Knaben C zur Sachsenmeisterschaft in Freiberg ausgespielt. Hier sollte der Punktgewinn aus dem letzten Turnier bestätigt bzw. wiederholt werden.

Im ersten Spiel des Tages war der Freiberger HC der Gegner. In den ersten Minuten überraschten die Torgauer Jungs durch einige Chancen und ein kleines Übergewicht an Spielanteilen. Einer dieser guten Spielzüge mündete in einem Penalty für die Blau-Weißen. Leider konnte Justin Klisch diesen nicht umsetzen. Die Gastgeber nutzten in den nächsten beiden  Angriffen ihre Möglichkeiten und führten zur Pause 2:0. Die Torgauer hielten gut dagegen waren aber im gegnerischen Schusskreis zu abschlussschwach. Freiberg baute somit durch 4 weitere Tore seine Führung aus und gewann 6:0.

Die Mannschaft des ESV Dresden war ein noch unbekannter Gegner. Nach einem eklatanten Fehler in der Abwehr fiel in der 2. Minute die Führung für Dresden. Doch schnell merkten die TSV Knaben das man in diesem Spiel nicht ganz chancenlos ist. Die wuseligen Torgauer brachten die gegnerische Abwehr das ein ums andere Mal in Verlegenheit. Doch fehlte hier die Übersicht und auch die Schnelligkeit mit dem Ball, um die doch guten Chancen in Tore umzumünzen. Wie auch in einigen anderen Spielen zuvor wurden leider keine Tore erzielt. Der Gegner jedoch nutzte seine Chancen. Zum Ende stand es 0:4.

Der Nachwuchs vom Hallen-Regionalligisten LSC Leipzig war der dritte und letzte Gegner an diesem Tag. Nach der guten Leistung in der Vorwoche und dem damit verbundenen Sieg gegen eben diese Leipziger Mannschaft rechneten sich die Elbestädter etwas aus und wollten unbedingt gewinnen.

Wie schon im Hinspiel gingen die Messestädter durch einen verwandelten Penalty in Führung. Als dann kurz darauf der zweite Penalty verhängt wurde, schwante den mitgereisten Vätern nichts Gutes. Doch Fedor Keil im Tor wehrte diesen gut ab. Nun hatten die Torgauer auch gute Chancen. Als wieder eine dieser durch den Leipziger Keeper abgewehrt wurde, setzte Theo Manthey energisch nach, und Tim Zimmermann schob den Ball ins Tor. Kurz nach dem Ausgleich ertönte der Pausenpfiff. Die zweite Hälfte dominierten die TSVer; allerdings mit der Chancenverwertung wie gehabt. Der älteste Torgauer, Justin Klisch setzte sich 3 Minuten vor Ultimo gekonnt durch und schoss zur Führung ein. Doch schon im Gegenzug erfolgte das 2:2. Das Spiel war nun mehr als spannend. Theo Manthey erzielte dann doch noch zur Freude aller den Treffer zum verdienten 3:2 Sieg. Es war eine tolle Leistung aller Spieler und auch Ergebnis des erhöhten Trainingsaufwandes.

Nun haben die Torgauer Hockeyknaben bis Anfang März Spielpause und werden gut trainieren, um am letzten Spieltag in Jena nochmal Punkte zu holen. 

Torgau: Fedor Keil, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Justin Klisch, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Tim Zimmermann, Jano Damm

 

Knaben C Bericht / Dresden / Freiberger HTC / LSC /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen