Tag / Schwerin

  • Die Hockey B-Knaben des TSV fuhren am Wochenende zu den in Güstrow ausgetragenen Spielen um den Spreepokal, welche der ostdeutschen Meisterschaft in dieser Altersklasse entsprechen. Hier trafen sie in ihrer Vorrundengruppe auf die Mannschaften vom Schweriner SC, Berliner SC, HC Königs Wusterhausen und den Cöthener HC. Bis auf die Köthener war noch keine Mannschaft bisher Gegner in dieser Altersklasse. Bis auf das Spiel gegen die Berliner Mannschaft, welche erfahrungs-gemäß immer sehr stark sind, rechneten sich die Torgauer kleine Chancen aus. Die Spielzeit betrug 1 x 15 Minuten.

    Das Auftaktmatch war das Spiel gegen die Schweriner Jungs. Die Blau-Weißen hatten anfangs einige gute Chancen. So verfehlte eine Eckenkombination zwischen Julius Ritter und Theo Manthey knapp ihr Ziel. Kurz darauf ging Schwerin in Führung. Die Elbestädter versuchten alles und hatten auch noch weitere gute Chancen, welche leider nicht genutzt werden konnten. Am Ende gewann Schwerin mit 1:0. Schade!

    Im 2. Match ging es gegen Köthen, die auch schon in den Spielen um die offene Sachsen-meisterschaft ein Gegner waren. Nach 3 Minuten gingen diese in Führung. Doch Tim Zimmermann glich im Gegenzug aus. Danach spielte sich alles zwischen den Schusskreisen ab, ehe Köthen wieder in Führung ging. Kurz darauf folgten noch die Gegentore 3 und 4. Somit endete diese Partie 1:4.

    Gegen die Mannschaft vom HC Königs Wusterhausen wollte man nochmal alles rausholen, um sich zumindest für die Platzierungsrunde zu qualifizieren. Es ging auch gut los. Theo Manthey erzielte nach einer Strafecke die Führung. Doch die Brandenburger mit ihrer schnörkellosen, körperbetonten Spielweise brachten die Torgauer immer mehr in Bedrängnis und erzielten den Ausgleich. Dann hatten beide ihre Chancen zum Sieg in einem ausgeglichenen Spiel. Doch auf das nun folgende Tor des HC KW konnten die TSVer nicht mehr antworten und somit verlor man auch dieses Match knapp 1:2.

    Im letzten Spiel am späten Samstagnachmittag wartete der Berliner SC. Diese waren der Meisterschaftsfavorit. Hier wollte man das Ergebnis im Rahmen halten. Dies gelang auch bis zur Hälfte des Spiels. Die Hauptstädter gingen erwartungsgemäß schnell mit 2:0 in Führung, doch der TSV verteidigte bravourös. Als dann noch ein Konter durch Justus Ritter mit einem Rückhandheber zum Anschlusstor führte, war die Freude groß. Kurz darauf noch ein Tor durch J. Ritter, welches aber nicht anerkannt wurde, da der Ball nicht im Kreis war. Nun waren die Berliner angestachelt, legten noch eine Schippe auf und siegten letztendlich noch deutlich mit 9:1. Die Mannschaft des Berliner Sport Club wurde dann auch Ostdeutscher Meister und das Tor der Torgauer blieb das einzige im ganzen Turnier!

    Somit spielten die Torgauer nach einer Nacht in der Jugendherberge am Sonntag gegen den Gastgeber aus Güstrow um Platz 9. Hier waren die Jungs hellwach und konnten auch sofort ihre Chancen nutzen. Nach einem Zuckerpass von Theo Manthey konnte Tim Zimmermann die Führung erzielen. Kurz darauf war wieder die Eckenkombination Julius Ritter – Theo Manthey erfolgreich. Als Arthur Nitz die gute Vorbereitung von T. Manthey zum 3:0 nutzte, war das Spiel entschieden. Die Güstrower erzielten noch den Ehrentreffer, doch am Torgauer Sieg änderte das nichts. Somit stand am Ende Platz 9 auf dem Tableau.

    Die Qualifikation und die damit verbundene Reise nach Güstrow zu den Ostdeutschen Meisterschaften war ein würdiger Abschluss der Hallensaison für die Knaben B.

    Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Jano Damm, Phillip Zembol, Julius Ritter, Fynn Ebert, Tim Zimmermann, Arthur Nitz, Justus Ritter, Leopold Pinta

  • 9. Februar 2004 - TSV

    20:4 – Wir waren dabei!

    Wer sich bei diesem Ergebnis verwundert die Augen reibt, dem ergeht es nicht viel anders, als unserem Schulle, der sass nämlich in den Anfangsminuten auf der Bank – und dort sass er ganz allein, da wir nur mit 7 Spielern den weiten Weg nach Schwerin angetreten haben – und traute seinen Augen nicht. Und so […]

    Weiterlesen
  • 8. Februar 2004 - TSV

    Schwerin – Torgau: 4:20

    Angesicht dieses Ergebnisses fällt mir nur ein: „Ach, das Torekonto lacht!“ Da Steglitz an diesem Wochenende ebenfalls 3 Punkte gegen Leuna holen konnte, steht Schwerin als Absteiger fest. Unser Platz im Mittelfeld ist ebenfalls gesichert, nur das Rennen nach oben ist noch heiss: Köthen (26 Pkte.), Meerane (26) und Potsdam (25) haben noch alle Chancen.DHB-Ergebnisdienst

    Weiterlesen
  • Zwei Spiele, drei Punkte – naja, den Durchschnitt geschafft. Zu bemängeln gibt es wieder mal die Chancenverwertung, auch die stark auseinandergehenden Meinungen zum Spielaufbau und zum Stellungsspiel ließen sich durchaus anbringen. Positiv in jedem Fall die Schirileistungen, für meinen Geschmack gegen Potsdam etwas besser als gegen Schwerin und bei uns, nun ja, immerhin drei Punkte.DHB-Ergebnisdienst […]

    Weiterlesen
  • Am 1. und 2. November waren die Torgauer Hockeyherren der Einladung des ATSV Güstrow zum 46. Wilhelm-Höcker-Gedenkturnier gefolgt und erlebten großen Sport und feine Stimmung. Mit einem herausragenden 2. Platz darf die Saisonvorbereitung als rundum gelungen bezeichnet werden. Enrico war so freundlich, die Spielergebnisse und den Endstand zusammen zu stellen. Der Samstag begann mit einem […]

    Weiterlesen
  • Das Minimalziel von 3 Punkten aus dem Doppelwochenende hat die 1. Herrenmannschaft erreicht, Trainer Ritter konnte alles in allem doch recht zufrieden sein. Hier der Link zu den restlichen Ergebnissen. In Schwerin bestimmten die Torgauer die erste Halbzeit, gaben das Heft des Handelns jedoch Anfang der 2. Hälfte aus der Hand. Schwerin spielte munter auf […]

    Weiterlesen
  • 9. Dezember 2002 - TSV

    2 Spiele x 3 Punkte = 2. Platz

    Ja, die Rechnung stimmt mathematisch nicht ganz, ist aber sonst vollkommen richtig. Am 7.12. gegen Schwerin konnte die 1. Herrenmannschaft einen 8:5 Sieg einfahren. Am darauffolgenden Sonntag, dem 8.12., gabs einen 10:5 Erfolg gegen Steglitz. Damit gelang der Sprung auf den 2. Tabellenplatz in der Herren Regionalliga Ost. Die komplette Übersicht über alle Spiele und […]

    Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen