3. März 2003 - TSV

Schwerin – Torgau: 7 : 10 / Mariendorfer HC – Torgau: 14 : 9

Das Minimalziel von 3 Punkten aus dem Doppelwochenende hat die 1. Herrenmannschaft erreicht, Trainer Ritter konnte alles in allem doch recht zufrieden sein. Hier der Link zu den restlichen Ergebnissen.

In Schwerin bestimmten die Torgauer die erste Halbzeit, gaben das Heft des Handelns jedoch Anfang der 2. Hälfte aus der Hand. Schwerin spielte munter auf und verkürzten den 4 Tore Rückstand der Halbzeit. Die Torgauer konnten erst gegen Spielende den Vorsprung wieder auf den 7 : 10 Endstand ausbauen.

Beim Tabellenführer MHC aus Belin wurden den Torgauern ihre konditionellen und gelegentlich auch die Schwächen im Spielaufbau aufgezeigt. Die Berliner gingen schnell mit 2 : 0 in Führung, die zunächst sehr defensiv eingestellten Torgauer konnten aber noch ausgleichen. Leider machten die Torgauer dann „hinten auf“, spielten viel zu offensiv und mussten die Berliner bis zur Halbzeitpause mit 7 : 3 ziehen lassen. Torgau in der 2. Hälfte um Schadensbegrenzung bemüht, konnte aber gegen den stark aufspielenden MHC nicht wirklich was reissen, so dass zum Ende ein Verdientes 14 : 9 für die Berliner zu Buche stand.

Der MHC steht damit als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest, auch auf diesem Weg Glückwunsch und viel Erfolg!

Herren Berlin / Mariendorfer HC / Regionalliga / Schwerin /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen