3. Dezember 2012 - TSV

Zum Start recht passabel – Vorbereitungsturnier in Wurzen

Nach zweimonatiger Abstinenz startet die Torgauer Herrenmannschaft am kommenden Sonntag mit ihrem 1. Punktspielturnier in die neue Hallenhockeysaison. Zur Vorbereitung auf diese nahm der TSV vor zwei Wochen an einem organisierten Turnier des HV Wurzen teil und nutzte die Möglichkeit zur intensiven Standortbestimmung. Neben dem Gastgeber aus Wurzen und dem TSV BW Torgau folgten der HC Lindenau-Grünau Leipzig sowie die Reservetruppe des ATV 1845 Leipzig der Einladung. In drei Spielen zu 2×20 Spielminuten hatten die Mannschaften ein straffes Programm zu absolvieren.

Im ersten Spiel gegen den ATV Leipzig startete man noch mit sehr viel Sand im Getriebe. Lauf- und Spielwege noch sehr zerfahren und eher zufällig produziert kämpfte man sich ins Spiel hinein. Mit den Minuten aber gewann man die Oberhand und spielte seine Routine aus. Der junge, unerfahrene Gegner konnte am Ende mit 8:2 deutlich bezwungen werden.

Im zweiten Duell des Tages stand der Gastgeber Wurzen auf dem Plan. Etwas überraschend gewannen diese ihr erstes Spiel gegen die Lindenauer mit 8:4 und warteten mit schnellen, aggressiven Spiel auf. Die BW´en jedoch bekannt für ihre Defensivstärke ließen nur wenig Räume zu und unterbanden das Spiel der Wurzener zeitig. Selbst gelang den Torgauern der ein oder andere sehenswerte Spielzug. Mit etwas Geschick und dem Glück des Tüchtigen stand auch hier ein 5:4 Sieg zu Buche.

Im letzten Spiel gegen den HC Lindenau-Grünau wollte ein nicht ganz so freundschaftlicher Charakter entstehen. Das waren die Duelle meist nie. Sehr offen gestaltete sich die Partie in den ersten Minuten mit Chancen auf beiden Seiten. Die Torgauer schnörkellos und zielstrebig konnten kurz nach Wiederanpfiff  bis auf 5:1 enteilen und gaben diese Führung auch nicht mehr aus den Händen und entschieden den Turniersieg verdient letztlich für sich.

Es bleibt festzuhalten, dass defensiv sehr viel Flexibilität von Nöten ist, damit man sich gezielter und taktisch strukturierter in den Angriff einschaltet. Aber auch vor dem Tor des Gegners müssen die unsinnigen Laufwege sowie eklatante Defizite im Abschluss abgeschalten werden, denn das rächt sich im Laufe einer Saison bitterlich.

TSV: R. Dürr, R. Schwürz, T. Radach, Ch. Radach, E. Birke, M. Birke, F. Böttger, M. Medicus

Herren ATV / Bericht / Lindenau / Wurzen /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen