23. November 2019 - TSV

Ziele in Gefahr

Am vergangenen Samstag eröffneten die B-Jugendlichen des TSV Blau-Weiß Torgau die Hallensaison im Mitteldeutschen Spielverbund aus Torgauer Sicht. Als Gegner standen mit den Teams aus Tresenwald, Freiberg und Lauchhammer Mannschaften ganz unterschiedlichen Kalibers auf dem Plan. Aus Torgauer Sicht musste der krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfall zweier Spieler und die nur, aus verletzungstechnischen Gründen, eingeschränkte Spielfähigkeit eines Spielers verkraftet werden. Dies reduzierte die Wechselmöglichkeiten deutlich und schränkte die taktischen Möglichkeiten ein.

Das erste Match musste gegen den SV Tresenwald gespielt werden. Die Randleipziger waren vergangene Woche schon Testspielgegner der Elbestädter. Tresenwald spielte druckvoll und war den Torgauern läuferisch überlegen. Die Blau-Weißen standen relativ sicher in der Abwehr, hatten aber nach vorne kaum Impulse. Nach 5 Minuten gingen die Gäste in Führung. Diese konnte Leopold Pinta kurze Zeit später ausgleichen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Bis zur 11. Minute der 15 Spielminuten in der 2. Halbzeit blieb es dabei, ehe Tresenwald durch eine sauber gespielte Eckenkombination in Führung ging. Die TSVer wollten den Ausgleich, bekamen aber kurz vor Ende wieder eine Strafecke gegen sich und wieder Tor für Tresenwald. Damit endete das Spiel mit 1:3. Letztlich ein verdienter Sieg der starken Tresenwalder Jungs.

Im zweiten Spiel sollte gegen den Freiberger HTC dann der erste Sieg her. Trotz des Verzichts auf den angeschlagenen Abwehrspieler war ein Sieg eingeplant. Die Torgauer bestimmten die Partie, hatten Chancen, aber… das erste Tor schoss Freiberg. Wieder ein Rückstand, wieder ein Kampf und Krampf das Tor zu treffen. Dies erledigte Fynn Ebert durch eine platziert geschossene Strafecke.

Halbzeitstand somit 1:1. Die Blau-Weißen waren im Rest des Spiels dominant, hatten die klar besseren Chancen, einige kurze Ecken, trafen aber wieder das Freiberger Gehäuse nicht. Dann kurz vor Ende des Spiels ein Fehler im eigenen Kreis und Strafecke für Freiberg. Die erste konnte noch abgewehrt werden, leider nur regelkonform und es gab noch eine Ecke. Diese landete leider aus blauweißer Sicht im Tor. 1:2 wieder verloren. Diese Niederlage war nicht notwendig!

Nicht voll einsatzfähig, aber wieder mit der etatmäßigen Verteidigung ging es in das letzte Spiel des Tages gegen den HC Lauchhammer. Hier konnte gleich der erste schöne Spielzug zur Führung durch Phillip Zembol genutzt werden. Danach dominierten bis zur Pause beide Abwehrreihen, und das Spiel spielte sich hauptsächlich zwischen den Schusskreisen ab. Hälfte 2 begann wie die erste. Und wieder konnte Phillip Zembol eine präzise Eingabe verwerten. Damit führte der TSV mit 2:0. Dann wieder das gleiche Bild wie in Halbzeit 1. Kurz vor Ende konnten die Brandenburger nach einem Konter den Anschlusstreffer erzielen. Doch dabei blieb es auch erfreulicherweise. Sieg und 3 wichtige Punkte für den TSV Blau-Weiß Torgau.

Das große Saisonziel Finalteilnahme ist noch nicht außer Reichweite, doch der Weg dahin nun deutlich schwerer. In 2 Wochen findet das nächste Vorrundenturnier wieder am 01.12.2019 in der Torgauer Sporthalle am Wasserturm statt. Hoffentlich sind dann alle TSV Spieler wieder voll fit und einsatzbereit.

Jugend B

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen