6. Oktober 2015 - TSV

TSV BW Torgau – SSC Jena 7:1 (5:0)

Was war das für ein Spiel. Auf heimischen Rasen waren die Torgauer zum Siegen verdammt und stürzen nach einer beherzten Leistung den SSC Jena ins Tal der Tränen. Mit 7:1 Toren fegte man die völlig irritierten Thüringer vom Platz. Mit einem solchen Debakel rechnete der Regionalliga Absteiger sicher nicht, schon gar nicht die Torgauer mit einem so klaren Sieg. Am Ende durfte Jena allen Ernstes mit diesem Ergebnis zufrieden sein, das es nicht noch zweistellig wurde.

Trotz einiger Spielerabgänge traten die Gäste mit einer gesunden, jungen Mannschaft an. Umso verwunderlicher der unerklärliche Einbruch der Jenenser gerade in Spielhälfte eins. Dem TSV freute es, begann wie die Feuerwehr und legte bereits ins Minute mit dem Torsegen los. Enrico Birke schlenzte freistehend die Kugel aus Nahdistanz ins noch taunasse Netz der Gäste. Nur drei Minuten später konnte dieser Spieler und Torwart verladen und auf 2:0 erhöhen. Der Gegner konnte sich kaum von dieser Schocksituation erholen vergaben die Torgauer zunächst drei weitere Großchancen. Beherzt und ohne angezogener Handbremse suchte man nun frühzeitig die Vorentscheidung. Mit dem schnellem Umschalten von Abwehr auf Sturm waren die Gäste völlig überfordert. Mathias Birke erzielte nach toller Spielkombination das 3:0. Noch vor der Halbzeit hatte man nach vielen Spielen der katastrophalen Chancenverwertung nun endlich das Glück des Tüchtigen. Enrico Birke und Florian Krüger erhöhten auf ein beruhigendes 5:0 zur Halbzeit.

Danach suchte Jena nach Schadensbegrenzung und sichtlich abschlachten wollten diese sich auch nicht. Dennoch konterte Torgau nun gnadenlos. Dem 6:0 durch Enrico Birke folgte in einer kleinen Schwächephase des TSV der Anschlusstreffer. Dabei präsentierte man dem Gegner zu leicht die Kugel auf den Schläger. Unbeirrt nutzte aber im Gegenzug Florian Krüger seine nächste Gelegenheit zum 7:1 Endstand.

So grandios der Sieg auch höchst verdient und wertvoll war, es hätten aufgrund der Chancenvielzahl weitere Treffer sein müssen. Nun geht der TSV in die neue Hallensaison 2015/16.

TSV:                    R. Dürr, R. Schwürz, M. Lahl, F. Böttger, F. Schöniger, T. Radach, Ch. Radach, M. Birke, Ch. Lahl, M. Medicus, E. Birke, F. Krüger, N. Winkler

Herren Bericht / Jena /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen