3. Dezember 2013 - TSV

TSV Buben überraschten

Am Samstag fand in der Wasserturmhalle in Torgau das erste Vorrundenturnier der Meisterrunde im Hallenhockey der Knaben C statt. Da die Torgauer auf dem Feld in der Pokalrunde starteten, war die Gegnerschaft in dieser etwas vom Leistungsniveau  höher einzuschätzenden Meisterrunde nicht bekannt. In der vergangenen Hallensaison gelangen nur 2 Siege  in dieser Meisterklasse. Somit ergaben sich viele Unklarheiten, aber auch das klare Ziel, erfolgreicher als im Vorjahr die Saison zu bestreiten.

Erster Gegner war die 2. Mannschaft von Köthen. Die Torgauer drehten sofort auf und trafen durch Jano Damm bereits zeitig zur Führung. Schon hier zeigte sich eine deutliche Überlegenheit der Blau-Weißen über ihren Gegner. In schöner Regelmäßigkeit ergaben sich viele gut herausgespielte Chancen, die dann durch Jano Damm, Theo Manthey und Tim Zimmermann zur 4:0 Führung genutzt wurden. Nach der Halbzeit wurde munter durch gewechselt, und es fiel noch ein Tor durch Julius Ritter zum 5:0 Endstand für Torgau.

Im zweiten Match ging es gegen die 1. Mannschaft der Köthener. Diese zeigten ein ganz anderes Niveau als ihre 2. Vertretung. Trotzdem gab es nach 2 Minuten Penalty für die Gastgeber. Leider konnte dieser wie auch zwei weitere in der ersten Hälfte nicht genutzt werden. Die Torgauer drückten, dominierten … und trafen das Tor nicht! Ganz anders die Jungs vom Cöthener HC 04, die nur einen Angriff zum Torerfolg benötigten. Beim Stand von 0:1 wurden die Seiten gewechselt, und der Trainer hatte bis auf die miserable Chancenauswertung eigentlich nichts auszusetzen. Kurz nach der Pause gab es erneut Penalty für den TSV. Jano Damm nimmt sich den Ball und umspielt den gegnerischen Torwart clever. Nun wollten die Gastgeber auch noch den Sieg. Ein eigentlich harmloser Schuss von Tim Zimmermann landet zur Führung im Köthener Tor. Als der wieselflinke Jano Damm sich wieder, wie so oft an diesem Spieltag, energisch durchsetzt, ist der Jubel der Torgauer Anhänger unüberhörbar. Bis zum Ende bleibt es bei diesem 3:1 für Torgau.

Dies war ein völlig verdienter Sieg der Blau-Weißen in einem wirklich sehenswerten C-Knaben-Spiel.

Die 2. Mannschaft vom ATV Leipzig war der letzte Gegner im Heimturnier an diesem Tag. Jano Damm erzielte die Führung, welche nach Penalty durch Leipzig postwendend ausgeglichen wurde. Auch in diesem Spiel waren wieder einige Chancen notwendig, um das Tor zu treffen. Leopold Pinta tat dies zur 2:1 Pausenführung. Als Theo Manthey und Jano Damm (Penalty) auf 4:1 erhöhten, waren die „Messen gesungen“. Der ATV erzielte noch den Anschlusstreffer ehe Arthur Nitz mit dem Schlusspfiff einen Penalty zum 5:2 Endstand verwandelte.

Nun muss man abwarten wie die nächsten Turniere verlaufen, doch ein verheißungsvoller Auftakt wurde vollzogen. Weiter so!

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Arthur Nitz,  Leopold Pinta

Knaben C ATV / Bericht / Köthen / Meisterrunde /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen