26. Februar 2005 - TSV

Torgau I – Königs Wusterhausen: 13:7 (9:5)

Im letzten Heimspiel der Saison zeigten sich die Torgauer Hockeyherren dem Publikum noch einmal von der besten Seite. 13:7 hieß es zum Schlusspfiff für die Gastgeber. Die Torgauer rücken damit auf den 3. Tabellenplatz vor, den es morgen in und gegen Leuna zu verteidigen gilt.
Nach der Niederlage beim Hinspiel in Königs Wusterhausen ging es den Torgauer auch um Wiedergutmachung, war man dort doch nur äußerst knapp unterlegen. Das erste Tor schossen jedoch die Gäste nach 5 Spielminuten. Erst dann wachten die Torgeuer auf und gingen in einem fulminanten Zwischenspurt innerhalb von 5 Minuten mit 4:1 in Führung. Das Spiel nahm im Verlauf an Härte zu, beide Seiten haderten zum Teil heftig mit den entsprechenden Schiedsrichterentscheidungen. Bis zur Pause gelang es den Gastgeber jedoch, den Spielverlauf positiv zu gestalten und die Führung auf 9:5 auszubauen.

Nach dem Wechsel die Königs Wusterhausener druckvoller und um Anschluss bemüht. Die Räume wurden geschickt zugestellt, zählbare Torerfolge jedoch nicht erreicht. Den Torgauern gelang es so, den Vorsprung zu halten, obwohl die Gäste in der Schlussviertelstunde für mein Dafürhalten doch etwas mehr vom Spiel hatten. Letztlich blieb es beim verdienten Sieg der Torgauer, die (wie schon geschrieben) damit 3. der Tabelle sind und diesen Platz morgen (Sonntag, 27.2.) in und gegen Leuna zu verteidigen haben.

Einige Entscheidungen der Unpateiischen habe ich durchaus anders gesehen, im Großen und Ganzen aber eine solide Leistung.

Herren Königs Wusterhausen / Regionalliga /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen