1. September 2015 - TSV

Ticket zur Finalrunde gebucht!

Auf der gut besuchten Torgauer Hockeyanlage an der Dahlener Straße fand das 3. Vorrundenturnier der Knaben B statt. Das 2. Turnier wurde im Juli wegen der Hitze verschoben und findet am kommenden Wochenende in Osternienburg statt. Somit war es nach langer Zeit wieder ein Wettkampf für die Knaben und jeder wollte vor heimischem Publikum besonders gut spielen. Dementsprechend war die Nervosität hoch.

Zuerst spielten die Elbestädter gegen die Spielgemeinschaft aus Osternienburg/Magdeburg und Leipzig-Lindenau. Schon beim letzten Turnier konnte man diesen Gegner bezwingen und demzufolge war ein Sieg fast Pflicht. Die Blau-Weißen waren sofort da und übernahmen die Initiative. Einige gute Chancen wurden erarbeitet, aber der starke gegnerische Torwart bzw. die eigenen Unzulänglichkeiten beim Torschuss verhinderten einen Torerfolg für die Gastgeber. So kam es wie es immer in solchen Spielen kommt: eine Unachtsamkeit der Torgauer Abwehr und die Spielgemeinschaft Osternienburg führte völlig überraschend 1:0. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause. Nach einigen ermahnenden aber auch aufmunternden Worten und einer taktischen Umstellung in der Halbzeitpause wurde die Aufholjagd gestartet. Mit der ersten Ecke nach der Pause konnte Theo Manthey den erlösenden Ausgleich erzielen. Als dann in der 5. Minute der zweiten Halbzeit Leopold Pinta die umjubelte Führung erzielte war der Bann gebrochen. Die Gäste hatten keine einzige Torchance mehr und der TSV war drückend überlegen. Leopold Pinta erhöhte kurz vor Spielende noch auf 3:1 für Torgau. Bei diesem Ergebnis wurde dann auch abgepfiffen.

Im zweiten Spiel standen sich die Mannschaften vom TSV Torgau und vom LSC aus Leipzig gegenüber. Die Gäste wurden am Anfang massiv in ihre Hälfte gedrückt und die Heimmannschaft hatte auch in diesem Spiel einige gute Chancen. Eine davon nutzte Felix Szymanski zur verdienten Führung Mitte der 1. Halbzeit. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur Pause. In Halbzeit 2 konnte Justus Ritter nach schöner Vorarbeit von Bruder Julius auf 2:0 erhöhen. Es folgten einige gute Spielzüge und Vorbereitungen über die rechte Seite von Tim Zimmermann und Jano Damm, doch beim Schuss auf´s Tor klemmte noch die Säge. Die Leipziger kamen auch zu einigen Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. Arthur Nitz traf dann doch noch kurz vor Ultimo zum 3:0 Endstand.

Am kommenden Sonntag geht’s für die Blau-Weißen nach Sachsen-Anhalt zum Nachholturnier. Das Finalturnier findet dann Ende September statt. Der Austragungsort steht noch nicht fest. Für die Blau-Weißen heißt es bis dahin das Tore schießen kräftig zu üben.

Knaben B Bericht / Lindenau / LSC / Magdeburg / Osternienburg /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen