26. Juni 2013 - TSV

Tabellenspitze souverän verteidigt

Am letzten Sonnabend führte der 3. Spieltag der sächsischen Pokalrunde die Torgauer Hockey C-Knaben nach Pillnitz. Bei sommerlichen Temperaturen waren die Mannschaften aus Niesky und Tresenwald die Gegner. Die herrliche Lage des Rasenplatzes, welcher direkt unterhalb eines Weinberges liegt, stellte ein schönes Ambiente dar. Gegen beide Mannschaften wurde bereits in den vorherigen Turnieren gespielt und auch deutlich gewonnen. Somit war die Aufgabenstellung für diesen Spieltag klar: 2 Siege.

Gegen Niesky wurde gleich der erste Angriff der Torgauer regelwidrig gestoppt, und es gab Penalty für die Blau-Weißen. Jano Damm löste diese Aufgabe souverän und erzielte die Führung. Nach Pass von Theo Manthey schoss Tim Zimmermann zum 2:0 ein. Schon hier zeigte sich die drückende Überlegenheit der Elbestädter. Jano Damm und Tim Zimmermann erhöhten mit ihren Toren nach teilweise guten Kombinationen von Theo Manthey und Julius Ritter aus dem Mittelfeld auf 4:0, ehe Justus Ritter das 5. Tor markierte. Nach einem verwandelten Penalty durch Leopold Pinta stand es 6:0. Das Nesthäkchen Justus Ritter erzielte dann 3 Treffer in Folge. Mit weiteren 2 Manthey-Toren und jeweils einen Treffer durch Leopold Pinta und Julius Ritter stand es zum Schlusspfiff 13:0 für Blau-Weiß Torgau.

Im zweiten Spiel des Tages der Torgauer ging es gegen den SV Tresenwald. Diese hatten in ihrem ersten Spiel gegen die älteren Bornaer ein gutes Spiel gezeigt. Somit war man gewarnt. Tatsächlich ging es sofort zur Sache. Tim Zimmermann verwandelte einen Penalty zum 1:0. Im Gegenzug gab es Penalty für die Randleipziger. Torwart Kevin Schindler konnte dabei nichts ausrichten. Das war der Ausgleich. Doch nun zeigten die Elbestädter eine ganz starke Leistung. Theo Manthey mit einer feinen Einzelleistung und einem verwandelten Penalty brachte sie mit 3:1 in Front. Jano Damm, Julius Ritter und wiederum Theo Manthey sorgten für den nicht erwarteten 6:1 Pausenstand. Nach der Pause ließ man es etwas, auch bedingt durch einige Wechsel, ruhiger angehen, und somit verkürzte der SV Tresenwald auf 3:6. Durch 2 weitere Tore durch Jano Damm und Leopold Pinta bei noch einem Gegentor war der 8:4 Sieg gesichert.

Auch wenn diese Gegner nicht die großen Prüfsteine waren, muss man erst einmal so viele, teilweise schön herausgespielte Tore schießen. Diese wurden auch teils mit der Umsetzung von im Training einstudierten Spielzügen erzielt. Einziges Manko war an diesem Tage die Quote bei der Ausnutzung der Penaltys. Nun folgt erst einmal die Punktspielpause ehe dann im August und September bei den letzten 3 Vorrunden-Turnieren die Endrundenteilnahme festgezurrt werden soll.

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Leopold Pinta, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Tim Zimmermann

 

Ingo Ritter

Knaben C Bericht / Niesky / Pokalrunde / Tresenwald /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen