30. September 2015 - TSV

Nix zu holen …

… gab es am vergangenen Sonntag beim Regionalligaabsteiger ATV Leipzig. Da hieß es nur noch Schadensbegrenzung zu betreiben. Alles andere war auf des Gegners Platz reinweg illusorisch und jenseits der Realität. Spielerisch wie auch taktisch waren die überzeugenden Leipziger mit Sicherheit klar überlegen.

Zumindest eine Spielhälfte hielten die Torgauer noch recht passabel mit und auch stand. Auf dem schnellen Geläuf waren Ruhephasen Fehlanzeige und der TSV durfte sich einer Angriffswelle nach der nächsten erwehren. Einige wenige Entlastungsangriffe verpufften meist vor dem gegnerischen Schusskreis wirkungslos. Oft fehlte leider am Ende die nötige Präzision und Kraft der letzten Aktion zum Torerfolg. Leipzig spielte seine Möglichkeiten gelassen aus und führte zur Halbzeit mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel fügten diese noch vier weitere Treffer hinzu. Zwei Treffer vermieden und selbst die Möglichkeiten besser genutzt, würde das Ergebnis sichtlich freundlicher gestaltet sein. Somit jedoch wurde man deutlich seiner Schranken verwiesen und strebt am kommenden Sonntag gegen das Schlusslicht Jena, welche ebenso Absteiger aus der Regionalliga waren, einen nötigen Heimsieg an.

TSV: R. Dürr, R. Schwürz, Th. Schöniger, M. Lahl, F. Böttger, M. Medicus, T. Radach, Ch. Radach, M. Birke, Ch. Lahl, E. Birke, D. Penno, N. Winkler

Herren ATV / Bericht /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen