10. Juni 2013 - TSV

Maximale Punktzahl erreicht

Am vergangenen Samstag fand bei glücklicherweise doch noch recht guten äußeren Bedingungen auf der Hockeyanlage Dahlener Straße in Torgau das nächste Vorrundenturnier für die Torgauer C-Hockey-Knaben (bis 10 Jahre) zur sächsischen Pokalrunde statt.

Erster Gegner war der SV Tresenwald. Die Torgauer waren, aufgrund ihrer im ersten Turnier gezeigten Leistungen, der Favorit. Gleich von Anfang an wurde auf den Gegner Druck ausgeübt. So fielen auch in den ersten 5 Minuten 2 Tore für Torgau durch Jano Damm und Theo Manthey. Leider wurde dann der gegnerische Torwart „berühmt“ geschossen und die Gäste aus Tresenwald erzielten kurz vor der Pause aus dem Nichts den 1:2 Anschlusstreffer. Nach der Halbzeitpause wurde mit neuem Elan begonnen und richtig gute Spielzüge gezeigt. So erzielte Julius Ritter nach tollem Zuspiel von T. Manthey das 3:1. Kurz darauf verwandelte Justus Ritter den ersten Penalty für Torgau. Theo Manthey erhöhte auf 5:1 ehe 2 Gegentore wieder Hoffnung für die Tresenwalder brachten. Doch wiederum T. Manthey, Tim Zimmermann mit einem verwandelten Penalty und schlussendlich J. Damm sicherten einen nie gefährdeten 8:3 Sieg für die Elbestädter.

Bei dem Spiel zwischen Niesky und Pillnitz halfen die Torgauer mit ihren Spielern Arthur Nitz, Leopold Pinta und Justus Ritter der Mannschaft aus Niesky personell aus. Diese trugen maßgeblich zum Sieg der Kombination aus Niesky/Torgau gegen die Randdresdener bei.

Im zweiten Match spielten die Torgauer gegen die Jungs aus Niesky. Sofort mit Spielbeginn waren die Blau-Weißen da und gingen praktisch mit dem ersten Angriff durch Julius Ritter in Führung. Es folgte ein lupenreiner Hattrick durch Theo Manthey, der bis zum Pausenpfiff auf 4:0 erhöhte. An dieser Stelle ist das an diesem Tag sehr gute Zusammenspiel der beiden Mittelfeldspieler Julius Ritter und Theo Manthey hervorzuheben. So passte gleich nach der Pause Theo Manthey auf Julius Ritter und dieser „netzte“ zum 5:0 ein. Die Torgauer spielten konsequent und konzentriert weiter und erhöhten durch Julius und Bruder Justus Ritter weiter das Tore-Konto. Zwischenzeitlich konnte der in diesem Spiel wenig beschäftigte Torwart Kevin Schindler noch einen Penalty abwehren. Den Schlusspunkt an Toren setzten Tim Zimmermann und Jano Damm mit ihren Toren zum 8:0 bzw. 9:0.

Insgesamt war das eine ansprechende spielerische Vorstellung mit teils sehenswerten Spielzügen gegen nicht ganz so starke Gegner im Heimturnier vor den vielen zuschauenden Eltern, Großeltern und Bekannten.

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Leopold Pinta, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Tim Zimmermann

Knaben C Bericht / Dresden / Niesky / Pillnitz / Pokalrunde / Tresenwald /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen