20. Mai 2014 - TSV

Kalt, Nass und trotzdem gewonnen

Auf dem Gelände des Sportforums in Chemnitz fand auf Kunstrasen das 1.Vorrundenturnier der B-Knaben statt. Für die meisten Spieler war es der erste reguläre Einsatz und gleichzeitig Premiere in der neuen Altersklasse, was gleichzeitig mit einer Umstellung von Kleinfeld auf ¾ Feld verbunden war.

Die sehr kalten Temperaturen und der viele Regen luden allerdings nicht gerade zum Hockey spielen ein. Doch damit hatten alle Kinder zu kämpfen.

Erster Spielpartner waren die Knaben vom HC Leipzig Lindenau-Grünau. Die Torgauer übernahmen sofort das Heft des Handelns und konnten schon nach 3 Minuten durch Tim Zimmermann nach Pass von Arthur Nitz in Führung gehen. Nach einigen vergebenen Chancen traf A. Nitz zum 2:0. Kurz vor der Pause konnte Philipp Zembol, nachdem er sich energisch durchgesetzt hatte, auf 3:0 erhöhen. In der Halbzeitpause wurde das Dach der Auswechselbank als dankenswerte Unterstellmöglichkeit genutzt. Nach einigen vergeblichen Anläufen schoss Justin Klisch endlich mal satt aufs Tor, und der Ball schlug unhaltbar über dem Kopf des Leipziger Keepers ein. Die Leipziger hatten 2 Chancen, welche aber im Verbund geklärt wurden. So stellte Jano Damm mit 2 Toren den 6:0 Endstand her.

Nach einer kurzen Pause stand das Spiel gegen den HV Pillnitz auf dem Plan. Auch hier griffen die Torgauer sofort an und erspielten sich ein Übergewicht. Leider wurde der Ball im Schusskreis nicht konsequent aufs Tor geschossen und viel „klein, klein“ gespielt. Damit wurde das Pillnitzer Tor nicht wirklich bedrängt. Mit seiner draufgängerischen Art blieb es wieder Ph. Zembol vorbehalten, die Führung zu erzielen. Doch kurz darauf einige Nachlässigkeiten im Mittelfeld und der Abwehr und schwups stand es 1:1. Bei diesem Tor sahen einige Blau-Weißen nicht gut aus. Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt. Auch in Hälfte 2 spielten die Torgauer feldüberlegen aber ohne zwingende Chancen. Mitte der 2. Halbzeit konnte sich Jano Damm durchsetzen und schoss den TSV verdient in Führung. Kurz vor Schluss stockte dem Torgauer Trainer nochmal der Atem als ein eigentlich harmloser Pillnitzer Angriff am Pfosten landete. Im Gegenangriff konnte ein Schuss von Nesthäkchen Justus Ritter nur irregulär vor dem Tor gestoppt werden. Die daraus resultierende kurze Strafecke verwandelte J. Klisch zum 3:1 Endstand.

Beide Siege waren verdient, aber in Anbetracht der Gegner auch fast Pflicht. Der 2. Platz sollte das Mindestziel in dieser Vorrundengruppe sein. Im nächsten Turnier wartet mit Freiberg ein echter Gradmesser.

Vorher freuen sich die jungen Torgauer Hockeyspieler auf das Freundschaftsturnier in Osternienburg.

Torgau: Fedor Keil, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Philipp Zembol, Tim Zimmermann, Arthur Nitz, Phil Baloun, Justin Klisch

Knaben B Bericht / Chemnitz / Lindenau / Pillnitz /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen