20. November 2012 - TSV

Jugend A mit Leistungsteigerung in der Sachsenmeisterschaft

Die neu formierte A-Jugend-Mannschaft (16 – 18 Jahre) mußte zum Auftakt der offenen Sachsenmeisterschaft am Wochenende gleich an 2 Tagen Punkktspiele bestreiten.

Am Samstag in der Torgauer Wasserturmhalle ging das Team gehandicapt ins Turnier, da aus privaten Gründen zwei Spieler verhindert waren und ohne Wechselspieler gespielt werden mußte.

Im ersten Treffen mit den Thüringern von Vimaria Weimar zeigte sich die fehlende Spielpraxis der neu zusammengestellten Mannschaft. Das Spielverständnis zwischen den Mannschaftsteilen fehlte, an der Laufbereitschaft und dem Einsatzwillen waren auf Torgauer Seite keine Abstriche fest zustellen. Deshalb konnten die Jungen am Ende dennoch als verdienter Sieger den Hallenboden verlassen.

Gegen den amtierenden Sachsenmeister vom ATV Leipzig rechnete man sich von vornherein keine Chancen aus, gelten die Leipziger als äußerst spielstark und können im Block, sprich die ganze Mannschaft auf einmal, wechseln. Dies ist bei einer Spielzeit von 2 x 15 Minuten ein deutlicher Nachteil für die Torgauer. ATV nutzte im Spielaufbau das Spielfeld optimal aus, so dass Torgau zu hoher Laufbereitschaft gezwungen wurde und dies natürlich extrem kraftraubend war. Am Ende mußte man eine 0.10-Schlappe gegen die wohl beste Mannschaft der Meisterschaft hinnehmen.

Armin Capalbo im Torgauer Tor konnte sich mit einer sehr guten Leistung trotz der vielen Gegentreffer ein besonderes Lob von Trainer Ronny Schwürz verdienen. Wenigstens mit einem Mann mehr im Aufgebot und somit auch die vorhandene Möglichkeit des Spielerwechsel, ging es am Sonntag Vormittag zum 2. Turniertag nach Leipzig -Liebertwolkwitz.

Die schweren Spiele vom Vortag schienen vergessen zu sein und taktisch vom Trainer auch neu eingestellt ging die Blau-Weißen nun auf Punktejagd. Der TSV Leuna bekam dies beim überzeugenden 5:2 – Sieg der Elbestädter gleich empfindlich zu spüren. Mit dem am Sonnabend verhinderten Christian Radach wurde auch die Abwehr stabiler. Das Vorchecking Spiel vom Vortag wurde unterlassen um die gegnerische Abwehr mit langen Bällen unter Druck gesetzt.

Diese Spielweise behagte dann im zweiten Tagestreffen den Sportfreunden vom Leipziger SC ebenfalls nicht , Torgau hatte spielerische Vorteile, obwohl die LSC-er am Vorspieltag spielfrei hatten. Mit einem knappen, aber jeder Zeit verdienten 4:3-Erfolg und somit zwei Siegen im Auswärtsturnier hat der Blau-Weiß – Nachwuchs deutlich an Vertrauen in seine eigene Spielstärke gewonnen.

Aufstellung Torgau (Sonnabend): Armin Capalbo (TW), Kevin Goldberg, Maximillian Medicus, Tariq Ali, Florian Krüger, Dennis Penno

Aufstellung Torgau (Sonntag): Armin Capalbo (TW), Kevin Goldberg, Christian Radach, Maximillian Medicus, Tariq Ali, Dennis Penno, Florian Krüger

Jugend A ATV / Bericht / Leuna / LSC /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen