27. September 2015 - TSV

Hurra! Der TSV holt auch 2015 den Pott!

B-Knaben nach dem Pokalsieg am 27.9.2015 in Torgau

B-Knaben nach dem Pokalsieg am 27.9.2015 in Torgau

Am Sonntag fand auf der Hockeyanlage in Torgau die Endrunde um den offenen sächsischen Pokal der Knaben B statt. Die Torgauer waren hier Pokalverteidiger und wollten dieser Aufgabe auch gewachsen sein. Leider mussten die Blau-Weißen auf Leopold Pinta wegen Krankheit verzichten und wünschen auf diesem Wege gute Besserung!

Im ersten Spiel traf man auf den Zweiten der anderen Vorrundenstaffel, die Mannschaft vom Freiberger HTC. Die Heimmannschaft legte sofort los wie die Feuerwehr und konnte schon nach 3 Minuten durch Theo Manthey nach schöner Einzelleistung in Führung gehen. Philipp Zembol erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Der gleiche Spieler markierte nach einem feinen Pass von Tim Zimmermann das 3:0. Die Torgauer bestimmten das Spiel und konnten kurz vor der Halbzeit noch durch Julius Ritter auf 4:0 erhöhen. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Elbestädter trotz angezogener Handbremse im Hinblick auf das Finale überlegen und erzielten in der 5. Minute das 5:0. Absender war wieder P. Zembol. Felix Szymanski war das 6. Torgauer Tor vorbehalten. Kurz vor Spielende noch der Ehrentreffer der Freiberger zum 6:1 Endstand für den Gastgeber.

Im zweiten Halbfinale setzte sich der SV Tresenwald gegen den Pillnitzer HV mit 4:0 durch. Damit stand der Finalgegner mit den Tresenwaldern fest. Im Spiel um Platz 3 gewann Pillnitz mit 1:0 gegen Freiberg.

Gegen 13.00 Uhr war dann Showtime sprich Finale an der Dahlener Straße. Die Zuschauerränge waren sehr gut gefüllt und ergaben eine dem Anlass würdige Kulisse. Mit voller Konzentration und Anspannung griffen die Hausherren sofort an und setzten den Gegner unter Druck. Als Tim Zimmermann im Schusskreis gefoult wird, gibt es Siebenmeter. Leider konnte T. Manthey diesen nicht verwandeln. Doch kurze Zeit später setzte sich Theo prima durch und erzielte die Torgauer Führung. Die Blau-Weißen spielten druckvoll und waren überlegen. Justus Ritter, der jüngste Spieler der Mannschaft, konnte mit einer tollen Einzelleistung im Schusskreis auf 2:0 erhöhen. Eine verdiente Führung zur Pause. In dieser wurde den Jungs klargemacht, dass das Spiel noch nicht gewonnen ist. Doch mit einer jederzeit sicheren Abwehr und dem 3:0 durch Philipp Zembol waren die TSVer auf dem richtigen Pfad unterwegs. Jano Damm konnte einer seiner vielen Sololäufe auf der rechten Seite mit dem 4:0 krönen. Nach einer gelungenen Eckenkombination erzielte T. Manthey das 5. Tor zum 5:0 Endstand. Mit dem Schlusspfiff war der Jubel und Applaus des Torgauer Anhangs unüberhörbar. Dieser war auch für die gezeigten Leistungen völlig gerechtfertigt und verdient!

Ein großes Dankeschön geht an die Schiedsrichter Wolfgang Schwürz und Hartmut Schwürz für die umsichtige Leitung der Spiele in diesem Finalturnier. Auch sind die Eltern nicht zu vergessen, welche teilweise weiten Fahrten zu den Auswärtsturnieren absichern.

Nun kann der tolle Erfolg kurz genossen werden, und dann geht es langsam in die Halle. Dort werden sich die Blau-Weißen dann wieder mit den besten Mannschaften Mitteldeutschlands messen.

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Felix Szymanski, Lennox Illmann, Philipp Zembol, Tim Zimmermann

Knaben B Bericht / Freiberger HTC / Pillnitz / Tresenwald /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen