Hartenfelspokal 2017

12. März 2017 - TSV

Hartenfelspokal nach Hause geholt

Am vergangenen Samstag konnten die Torgauer Hockeysenioren den Hartenfelspokal zurück nach Hause holen. In einem klasse besetzten Turnier maßen sie sich im Spiel jeder gegen jeden mit dem Vorjahressieger VfL Wolfsburg, Elsterwerda, Lauchhammer und drei Leipziger Mannschaften. Die Elbestädter sicherten in einem 7m-Schießen gegen Lauchhammer den Turniersieg.

Im Auftaktspiel stand den Torgauer Senioren der EHC Elsterwerda gegenüber und ließen dabei nichts anbrennen. Aus einer sicheren Abwehr heraus trafen die Torgauer Stürmer drei mal und so konnten auch dem Punktekonto die ersten drei Punkte gutgeschrieben werden.

Im zweiten Spiel taten sich die Elbestädter gegen den HTC Süd-Ost Leipzig schwerer als erwarten. Ein ums andere Mal fanden die Stürmer im gegnerischen Torwart ihren Meister und konnten erst kurz vor der Schlusssirene zum 2:1 Führungstreffer einnetzen.

Mit dem VfL Wolfsburg traf man im dritten Spiel des Tages auf den Vorjahressieger. Die spielstarken Autostädter zählten auch in diesem Jahr zum Favoritenkreis, was sich in einem sehr ausgewogenen Spiel zeigte. Ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden stand am Ende zu buche, was durchaus auch dem mittlwerweile zum Senioren-Kader dazugestoßenen Verteidiger Ronny Schwürz zu verdanken war.

Senioren - Hartefelspokal 2017 in Torgau

h.v.ln.r.: W. Schwürz, Th. Belaja, L. Lahl, Ronny Schwürz, Th. Wagner, Rainer Schwürz; davor: F. Szymanski, R. Kostka, I. Ritter

Als nicht minder schwierig zu bespielen stellte sich anschließend der Leipziger Sportclub (LSC) heraus. Auch hier war das Spiel lange offen, erst in den Schlussminuten konnten die Elbestädter einem 1:1-Zwischenstand  zwei weitere Tore hinzufügen und letztlich das Spiel für sich entscheiden.

Bereits vor der letzten Partie gegen den HC LAuchhammer ging bei der Turnierleitung die Rechnerei los, sowohl die Gäste aus dem Brandenburgischen wie auch die Gastgeber waren bis dato punkt- und torgleich durch das Turnier gekommen. Der Sieger des Spiels würde also den Hartenfelspokal mit nach Hause nehmen. Das Spiel selbst war dem enstprechend hart umkämpft mit besten, aber vergebenen Chancen auf beiden Seiten. Und so fand das Spiel auch folgerichtig in der regulären Spielzeit keinen Sieger, zur Schlusssirene stand ein 1:1 auf der Anzeigetafel.

Die Entscheidung fiel somit in einem 7m-Schießen aus je drei Schützen, dass die Gastgeber durch einen Treffer von Th. Wagner für sich entschieden. Somit bleibt nach einem fairen und angenehmne Turnier der Pokal zunächst für ein Jahr wieder in Torgau. Die Torgauer Hockeysenioren freuen sich jetzt schon auf die Pokalverteidigung und hoffen, dazu auch wieder eine Reihe von Gäste begrüßen zu dürfen.

Ergebnisse: Torgau gegen
– EHC Elsterwerda 3:0
– HTC Süd-Ost Leipzig 2:1
– VfL Wolfsburg 1:1
– Leipziger SC 3:1
– HC Lauchhammer 1:1 (2:1 nach 7m-Schießen)

  1. TSV Blau-Weiß Torgau
  2. HC Lauchhammer
  3. Leipziger SC
  4. HTC Süd-Ost Leipzig
  5. VfL Wolfsburg
  6. EHC Elsterwerda

Torgau mit: Th. Belaja, L. Lahl, Ronny Schwürz, Th. Wagner, Rainer Schwürz, F. Szymanski, R. Kostka, I. Ritter

Senioren ATV / Elsterwerda / HTC / Lauchhammer / LSC / Wolfsburg /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen