16. März 2014 - TSV

Hartenfelspokal bleibt zu Hause!

Die Torgauer Hockeysenioren spielen traditionell Mitte März den Torgauer Hartenfelspokal aus. Der Einladung aus Torgau folgten in diesem Jahr die Mannschaften vom VfL Wolfsburg, Post SV Chemnitz, TSV Neundorf, HC Lauchhammer und vom TSV Leuna.

Für die Gastgeber ging es zunächts gegen den VfL Wolsburg, der bereits seit mehreren Jahren an dem Torgauer Pokalspiel teilnimmt. Diese ließen die Torgauer zunächst mit 3:0 davonziehen, bevor sie den Hahn aufdrehten und innerhalb von 2 Minuten auf 3:2 herankamen. Zug um Zug konnte der TSV Blau-Weiß erhöhen auf 4:2 erhöhen,  die Wolfsburger konnten aber auch hier wieder auf 4:3 verkürzen. Es blieb spannend bis 30 Sekunden vor Schluss, als die Torgauer mit dem 5:3 endgültig den Sack zumachten.

Auch der TSV Neundorf ist als Dauergast auf den Hartenfelspokal gebucht, gegen die Abhaltiener aus den Nähe von Staßfurt Ließen die Gastgeber aber nichts anbrennen und siegten souverän mit 6:1. Größere Probleme bereitete dagegen die Mannschaft vom Post SV Chemnitz, nur die bessere Chancenverwertung der Torgau ließ in diesem ausgeglichenen Spiel die Torgauer auf die Siegerstraße einbiegen.

Nicht weniger Spannend wurde es im vorletzten Spiel gegen den HC Lauchhammer, die Torgauer Führung konnten die Gäste aus Brandenburg bis zm 2:2 ausgleichen. Bis zum Spielende sah es ehr nach einem Sieg der Lauchhammer Gäste aus, Chancen gab es dafür jede Menge. Mit dem Schlusspfiff bekamen die Torgauer einen 9-m-Ball zugesprochen, den Ingo Ritter souverän zum 3:2 Endstand verwandelte.

Auf Grund des bis dahin absolvieren Turnierverlaufs standen die Gastgeber bereits vor dem letzten Spiel gegen den TSVV Leuna als Turniersieger fest. Nichtsdestotzrotz wollte man natürlich auch das letzte Spiel nicht von vornherein abschreiben. Die Gäste aus Anhalt gingen nach einem 1:0 Rückstand durch zwei schnelle Tore mit 1:2 in Führung und hatten durchaus die Chancen, den Vorsprung auszubauen. Auch hier gelang es den Torgauer Gastgebern, kurz vor Spielende den Ausgleich und den Siegtreffer zu erzielen.

Ungeschlagen behalten die Torgauer Senioren den Hartenfelspokal zu Hause. Wir hoffen, im nächsten Jahr einige der GAstmannschaften wieder begrüßen zu können und freuen uns auf die nun kommenden Turniere auf dem Feld.

Ergebisse:

Torgau – Wolfsburg 5:3
– Neundorf 6:1
– Chemnitz 2:0
– Lauchhammer 4:3
– Leuna 3:2

Endstand:

1. TSV BW Torgau 20:9 15
2. VfL Wolfsburg 23:11 10
3. HC Lauchhammer 14:14 10
4. TSV Leuna 11:11 6
5. Post SV Chemnitz 5:8 3
6. TSV Neundorf 4:24 1

Torgau mit: Th. Wagner, Th. Belaja, W. Schwürz, R. Schwürz, J. Müller, O. Wendler, L. Lahl, Ch. Ebert, I.Ritter, F. Szymanski

 

Senioren Bericht / Chemnitz / Lauchhammer / Leuna / Neundorf / Wolfsburg /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen