7. März 2017 - TSV

Hallensaison erfolgreich beendet

Am letzten Sonnabend fand in der Landeshauptstadt Dresden das Platzierungsturnier der Meisterschaftsrunde um die Plätze 5-9 statt. Ausrichter waren die Sportfreunde vom Pillnitzer HV. Ziel war es an diesem Tag ein positives Punktekonto zu erzielen, also mehr Siege als Niederlagen einzufahren. Es standen vier Spiele auf dem Plan.

Zum Anfang trat man gegen den Gastgeber aus Pillnitz an. Der TSV übernahm sofort die Regie über das Spiel und konnte nach 5 Minuten das erste Mal jubeln als Tim Zimmermann einen Pass von Justin Klisch im Tor unterbringen konnte. Kurze Zeit später traf Phillip Zembol zum 2:0. Das nächste Torgauer Tor schoss J. Klisch nach feiner Einzelleistung kurz nach der Halbzeitpause. Theo Manthey erhöhte noch auf 4:0 ehe die Pillnitzer zum 1:4 verkürzen konnten. Den Schlusspunkt setzte Justin Klisch mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel. Somit gewann man souverän 5:1.

Nächster Gegner waren die A-Knaben vom Freiberger HTC. Diese waren schon auf dem Feld ein harter Brocken und dementsprechend war man gewarnt. Doch die ersten Minuten der Partie sahen die Blau-Weißen im Vorwärtsgang und auch gleich mit 2 doch recht klaren Chancen, welche aber leichtfertig vergeben wurden. Nach einer Strafecke ging Freiberg dann auch 1:0 in Führung. Die Freiberger übernahmen das Spiel und konnten, begünstigt durch Torgauer Unzulänglichkeiten, ihren Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 3:0 ausbauen. In Hälfte 2 passierte nicht mehr viel, und somit verlor man verdient mit 0:3.

Vor den beiden Spielen gegen die Leipziger Vertretungen vom ATV und vom LSC wurde in der Teambesprechung nochmal klar das Ziel ausgegeben, mindestens noch einen Sieg zu holen.

Dass dies gleich gegen die Mannschaft vom ATV passierte, war so nicht zu erwarten. Die Elbestädter waren sowas von überlegen, dominant, besser usw. Dies drückte sich auch in vielen Torgauer Toren aus. Tim Zimmermann eröffnete den Torreigen, den Theo Manthey, zweimal Phillip Zembol und Justin Klisch fortsetzten und der beim Stand von 5:0 durch den Halbzeitpfiff unterbrochen wurde. Die Tore fielen nach teilweise sehenswerten Spielzügen. Man kann sagen, dies war schon fast eine perfekte Hockeyhalbzeit der TSVer. Klasse! Gleich mit dem Wiederanpfiff setzte Justin Klisch noch eine Ecke in die Leipziger Maschen zum 6:0. Nun nahmen die Elbestädter das Tempo etwas raus, und die 2 Leipziger Gegentore waren nur noch Ergebniskosmetik. Endstand 6:2 – Toll!

Auch im letzten Spiel gegen den LSC sollte ein Sieg her. Die Torgauer waren überlegen und gestatteten den Leipzigern eigentlich kaum Torchancen. Der TSV seinerseits ging durch 2 verwandelte Strafecken von J. Klisch und Julius Ritter in Front. Mit der 2:0 Führung ging es in die 2. Spielhälfte. Die Blau-Weißen versuchten nun teilweise mit „Hacke, Spitze Tor“ zum Erfolg zu kommen, was aber nicht gelang. So konnten einige gute Konterchancen nicht genutzt werden. Die Leipziger trafen ihrerseits 5 Minuten vor Spielende zum 1:2 Anschlusstreffer und machten weiter Druck. Mit einer verwandelten Strafecke 60 Sekunden vor Ende der Partie gelang den Leipziger noch der Ausgleich.

Egal, die Torgauer belegten mit diesen Ergebnissen den 2. Platz in der Platzierungsrunde, was gleichbedeutend mit dem 6. Platz im Gesamtklassement des Mitteldeutschen Spielbetriebes verbunden ist.

Nun wird noch ca. 4 Wochen in der Halle trainiert, ehe es dann wieder auf das Feld geht.

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Phillip Zembol, Julius Ritter, Fynn Ebert, Justus Ritter, Justin Klisch, Arthur Nitz, Tim Zimmermann

Knaben A ATV / Freiberger HTC / LSC / Pillnitz /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen