4. September 2019 - TSV

Halbfinale trotz Sieg verpasst

Am Sonntag fand nach relativ langer Spielpause und bei drückender Hitze das letzte Punktspiel der Vorrunde der männlichen Jugend B auf der Hockeyanlage Dahlener Straße in Torgau statt. Die Blau-Weißen mussten unbedingt dieses Spiel gewinnen, um zumindest noch theoretisch die Chancen für Platz 1, welcher zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt, in dieser Staffel zu wahren. Gleichzeitig schaute man nach Leipzig zum Tabellenführer und hoffte auf einen Punktverlust des LSC.

Der Gegner war die Mannschaft vom Freiberger Hockey-Tennis-Club. Von der Papierform her war diese Aufgabe für die Platzherren machbar, und so begannen sie auch sehr druckvoll. Schon nach 2 Minuten wurde dieses Engagement belohnt, und Theo Manthey schob die Kuller überlegt am starken Freiberger Keeper vorbei ins Tor. Nach einigen weiteren guten Angriffen, welche leider ohne Erfolg blieben, erhöhte Leopold Pinta in Spielminute 10 nach Eingabe von T. Manthey auf 2:0. Die Platzherren agierten weiter spielbestimmend, hatten gute Chancen waren, aber im Abwehrverhalten etwas zu nachlässig. So fiel dann auch aus einem Angriff der Freiberger heraus in der 30. Minute das 1:2. Doch die Elbestädter reagierten auf dieses ärgerliche Tor und konnten noch vor der Pause durch L. Pinta nach Zuspiel von Justus Ritter das 3:1 erzielen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild, deutliche Feldüberlegenheit der Heimmannschaft und einige gefährliche Konter der Gäste. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Phlilip Zembol auf 4:1. Freiberg gab sich nicht geschlagen und kam nach einem schnellem Angriff und nicht energischem Eingreifen der Torgauer Abwehr zum 2:4 Anschlusstreffer. Das weitere Anrennen auf das Tor der Freiberger wurde noch durch die Tore von Jano Damm und Julius Ritter belohnt. Damit gewann der TSV völlig verdient mit 6:2 und hatte seine Pflicht zu gewinnen, erfüllt. Leider – aus Torgauer Sicht – gewann der LSC sein Spiel und somit belegt der TSV Blau-Weiß Torgau Platz 2 in seiner Staffel. In dieser Runde um Platz 5-8 heißt der nächste Gegner SSC Jena. Das Spiel findet am 15.09.19 in Torgau statt.

Vorher gibt es am kommenden Sonntag auf der Hockeyanlage das erste von drei Endrundenturnieren der Knaben B mit Torgauer Beteiligung.

Kevin Schindler, Julius Ritter, Arthur Nitz, Jordan Goltz, Ole Romanschek, Felix Szymanski, Fynn Ebert, Theo Manthey, Tim Zimmermann, Phillip Zembol, Leopold Pinta, Jano Damm, Justus Ritter, Le

Jugend B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen