10. November 2014 - TSV

Guter Start in die Hallensaison

Die Knaben B eröffneten am vergangenen Samstag die Hallen-Punktspielsaison 2014/2015 für die Torgauer Hockeyspieler. Dabei konnten sie auf den Heimvorteil und die zahlreichen Zuschauer in der Sporthalle am Wasserturm bauen.

Die Torgauer sind in diesem Jahrgang die Jüngeren und können bis auf eine Ausnahme im nächsten Jahr wieder in dieser Altersklasse antreten. In dieser Meisterklasse (die ersten beiden Mannschaften nehmen weiterführend an der Ostdeutschen Meisterschaft teil) messen sich die besten Knaben B Mannschaften aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Für die Torgauer gilt es zu lernen und eventuell den einen oder anderen Punkt zu holen.

Gleich im ersten Spiel ging es gegen die 1. Mannschaft vom HC Köthen. Diese spielen ein sehr gutes Hockey und sind neben dem ATV Leipzig und der Mannschaft aus Jena der Meisterschaftsfavorit. Die Elbestädter verlegten sich auf das Abwehren. Sie konnten aber nicht verhindern, dass Köthen zur Halbzeit 3:0 führte. Auch in Halbzeit 2 traf Köthen 3x und Torgau nicht. Einige gute Chancen konnten die Blau-Weißen leider nicht nutzen. Endstand des Spiels somit 6:0 für Köthen.

Vor dem folgenden Spiel ergriff Frau Borgmann von der Stadtverwaltung Torgau das Mikrofon und ehrte die beiden in der Feldsaison erfolgreichen A-Knaben und B-Knaben. Dafür noch einmal herzlichen Dank an die Stadt Torgau!

Zweiter Gegner war die Mannschaft von Vimaria Weimar. Diese waren bisher unbekannt und vom Papier her der scheinbar leichteste Gegner. Das Spiel gegen Weimar gestaltete sich schwierig. Wieder konnten die guten Chancen nicht genutzt werden. Doch kurz vor der Pausensirene erzielte Tim Zimmermann die Führung. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Jano Damm auf 2:0. Justin Klisch mit einer verwandelten Strafecke stellte den Endstand von 3:0 her.

Gegen die 2. Köthener Vertretung spielte der TSV überlegen auf. Nach einigen vergebenen eigenen Chancen konnte Keeper Kevin Schindler einen Konter abwehren und Justin Klisch traf zum 1:0 für Torgau. Kurz vor der Pause erhöhte Tim Zimmermann nach Pass von Theo Manthey. Der gleiche Spieler stellte dann auch mit seinem dritten Treffer an diesem Tag den 3:0 Endstand für den TSV her.

Überraschende, aber völlig verdiente Siege! Klasse! Auf geht’s am Sonnabend zum 2. Vorrundenturnier nach Köthen.

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Leopold Pinta, Tim Zimmermann, Arthur Nitz, Justin Klisch, Phil Baloun

Knaben B Bericht / Köthen / Weimar /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen