20. September 2018 - TSV

Gegner in die Schranken verwiesen und Revanche genommen

Am Sonntag hatte die B-Jugend des TSV Blau-Weiß Torgau ihr erstes Platzierungsspiel zu bestreiten. Dazu reiste als Gegner die Mannschaft vom Freiberger HTC an. Das erste Spiel gegen Freiberg, in Freiberg auf Kunstrasen, in der regulären Saison hatten die Blau-Weißen in doppelter Unterzahl deutlich (0:7) verloren. In personaltechnisch gesehen besserer Situation sollte für diese Niederlage Revanche genommen werden. Die Torgauer mussten leider wieder in Unterzahl spielen, aber da die Gäste auch einen Spieler weniger auf dem Feld hatten, herrschte Gleichheit an Spielern.

Die Heimmannschaft nahm sofort das Zepter in die Hand und bestimmte das Spiel. Doch wie so oft in dieser Saison konnten viele Chancen nicht genutzt werden, und es dauerte eine gefühlte Ewigkeit bis der ersehnte Führungstreffer fiel. Die Elbestädter hatten die klar bessere Spielanlage und auch mehr Biss als ihre Gegner. Der TSV setzte sich bis zum 2:0 ab. Der Gegentreffer der Gästemannschaft, bei dem Keeper K. Schindler machtlos war, erwies sich dann auch als der einzige ernstzunehmende Angriff der Freiberger. Bis zur Pause erhöhten die Blau-Weißen noch auf 6:1. In Hälfte 2 musste dann die Konzentration hoch gehalten werden, was nur teilweise gelang. Der Gegner versuchte nun durch einige ruppige, teilweise unsportliche Aktionen mit dem Schläger und dem Mund die Niederlage in Grenzen zu halten. Doch die TSVer ließen sich nicht zu sehr darauf ein. Allerdings wollte jeder nun zeigen was er kann und sich in die Torschützenliste eintragen. Dies führte zu einem Bruch im Spiel. Trotzdem erzielte man noch 4 Tore und schickte den Freiberger HTC mit 10:1 nach Hause. Die Tore erzielten Justin Klisch (4 Tore), Phillip Zembol (2 Tore), Arthur Nitz (2 Tore), Jordan Goltz (1 Tor) und Theo Manthey (1 Tor). Damit qualifizierte man sich für das Spiel um Platz 5 in dieser Meisterschaft. Gegner in Machern am kommenden Sonntag im Sportpark Tresenwald ist das Team vom SV Tresenwald. Das wird nochmal ein schweres Spiel zwischen 2 Gegnern auf Augenhöhe.

Ein Dank geht an dieser Stelle an Peter Seiffert der aushilfsweise als Trainer fungierte und natürlich an Hartmut Schwürz und Ronny Schwürz, welche als Schiedsrichter fungierten.

Jugend B Freiberger HTC /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen