25. September 2014 - TSV

Erfolgreiche Regenschlacht

Zum zweiten Punktspiel empfingen die Torgauer Hockeyherren den Naturrasenkonkurrenten Leipziger SC. Außer Florian Krüger waren an diesem Tag alle Spieler an Bord und man konnte aus dem Vollen schöpfen. Nach dem motivierenden Auftaktpunkt aus der Vorwoche waren nunmehr drei Punkte Pflicht. Pünktlich zum Spielanpfiff setzte der unangenehme Regen ein, welcher das Kontrollieren des Hockeyschlägers enorm erschwerte.

Mit Dreierabwehrkette und offensiver Ausrichtung sollte der Gegner frühzeitig an die Wand gespielt werden. Dieses Vorhaben spiegelte sich auch in der Realität zunächst wider. Der TSV stürmte fröhlich drauflos und erspielte sich Chance für Chance. Ganze fünf hätten die BW´en den Gästen allein in der ersten Spielhälfte einschenken müssen. Dank eines guten Leipziger Torhüters hielt das torlose Remis zunächst. In der 15. Spielminute jedoch erzielte Martin Loß den verdienten Führungstreffer. Kurz darauf konnte Mathias Birke mit einem sehenswerten Treffer die Führung ausbauen. Mit einem Heber düpierte er Torwart und Gegner geschickt. Leipzig hatte eine gute Möglichkeit als ein Schuss den Pfosten streifte.

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften zunehmend. Torgau musste nicht mehr und der Gast konnte auch nicht wirklich. Zerfahren und recht unglücklich leiteten die Herren Schiedsrichter die Partie auf beiden Seiten eher unglücklich. Am Ende sicherte sich der TSV drei wichtige Zähler und gastiert am kommenden Wochenende in der Landeshauptstadt Dresden.

Herren Bericht / LSC /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen