10. September 2013 - TSV

Endrundenteilnahme perfekt gemacht

5. Turnier Vorrunde Sachsenpokal Knaben C

Am letzten Samstag mussten die Blau-Weißen Hockey C-Knaben bei nochmals hochsommerlichen Temperaturen auf der Kunstrasenanlage in Leipzig Grünau ran. Mit 2 weiteren Siegen konnte die Teilnahme am Endrundenturnier in Machern Ende September festgezurrt werden. Wie schon beim Turnier in Niesky hießen die Gegner Pillnitz und die Jungs vom Gastgeber HC Lindenau-Grünau. Die beiden deutlichen Siege vom Vorwochenende sollten bestätigt und wiederholt und damit auch die letzten notwendigen Punkte zur Endrundenqualifikation eingefahren werden.

Sofort mit Beginn des Spiels setzten die Torgauer die Pillnitzer unter Druck und erzielten mit dem ersten Angriff durch Jano Damm die Führung. Tim Zimmermann und Fynn Ebert erhöhten mit einem verwandelten Penalty auf 3:0. Die Randdresdener erzielten durch Penalty den Anschlusstreffer. Noch vor der Pause bauten Theo Manthey und Jano Damm mit ihren Toren den Vorsprung aus. Mit dieser sicheren Führung im Rücken wurden nun – schon im Hinblick auf die Endrunde – verschiedene Aufstellungsvarianten probiert.

Die Zuschauer konnten einige gute Kombinationen beobachten sowie viele weitere Treffer der Blau-Weißen. Justus Ritter begann mit einem Penalty-Tor den Torreigen in der zweiten Hälfte. Arthur Nitz, J. Damm mit 2 weiteren Toren und Tim Zimmermann bauten die Führung auf 10:1 aus, ehe Pillnitz nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr noch einen Treffer erzielte. Danach trafen nochmals Justus und Julius Ritter sowie T. Manthey zum 13:2 Endstand.

Im Spiel gegen den HC Lindenau-Grünau taten sich die Elbestädter anfangs etwas schwer und man machte es den Leipzigern relativ einfach die Angriffe abzuwehren. Doch mit einem Doppelschlag durch T. Zimmermann und T. Manthey stand es dann 2:0. Nach den Treffern von Jano Damm und Arthur Nitz, jeweils mit einem verwandelten Penalty, und einem Eigentor der Torgauer stand es 4:1 zur Pause. In der zweiten Hälfte waren die Blau-Weißen drückend überlegen. Durch Tore von Tim, 2x Jano, Arthur, Julius und als Schlusspunkt Theo wurde die Führung auf 10:1 erhöht. Durch einen verwandelten Penalty kurz vor dem Abpfiff für die Lindenauer kam es zum 10:2 Endstand für den TSV.

Egal wie stark die Gegner waren, so viele Tore muss man erst einmal schießen. Positiv an diesem Tag war vor allem auch die Ausnutzung der Penaltys. Hier wurden von 8 erhaltenen Penaltys 7 mehr oder weniger sicher verwandelt.

Die Torgauer haben nun ein klar besseres Torverhältnis gegenüber der zweitplatzierten Mannschaft aus Lauchhammer. Am kommenden Wochenende müssen aus den Spielen gegen Lauchhammer und Borna nun 3 Punkte geholt werden, um damit als Gruppenerster den vermeintlich leichteren Gegner im Halbfinale der Endrunde zu erhalten. Allerdings ist der Ehrgeiz groß die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen.

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Tim Zimmermann

Knaben C Bericht / Lindenau / Niesky /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen