8. Januar 2013 - TSV

Endlich der erste Sieg!

Am Wochenende ging es für die Knaben C des TSV Blau-Weiß Torgau auf das Parkett nach Leipzig-Mockau zum dritten Vorrundenturnier der Sachsenmeisterschaft. Trotz der bisherigen Niederlagen waren die Jungs voller Motivation und Einsatzwillen, um endlich einen Punkt zu holen und somit auch das Selbstbewusstsein wieder zu steigern.

Gegen die Gastgeber vom ATV Leipzig hatten die Torgauer gleich eine dicke Chance. Der Schuss von Tim Zimmermann war etwas zu schwach, und der Leipziger Torwart konnte klären. Im darauffolgenden Konter fiel die Führung für die Messestädter. Kurze Zeit später führte ein Penalty zum 0:2. Mit 2 Toren kurz vor und kurz nach der Pause stand es 0:4 ehe Tim einen guten Spielzug mit einem Tor zum 1:4 abschließen konnte. Die Elbestädter hatten noch weitere Möglichkeiten, welche aber nicht energisch genug genutzt wurden. Es folgten noch 2 weitere Treffer der Leipziger und das Endergebnis von 1:6 stand fest.

Als zweiter Gegner wartete der LSC. Diese Mannschaft hat in etwa die gleiche Altersstruktur wie die der Blau-Weißen und war damit ein echter Gradmesser auf Augenhöhe. Leider fing das Spiel aus Sicht der Torgauer nicht sehr vielversprechend mit einem Gegentor an. Doch gute Spielzüge und ein toller Einsatzwillen führten in der ersten Hälfte zu vielen Chancen für den TSV. Eine dieser nutzte Tim Zimmermann zum Ausgleich. Nun wurde der Gegner beherrscht. Theo Manthey und wiederum T. Zimmermann bauten die Führung bis zum Halbzeitpfiff aus. Gleich mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff fiel der vierte Treffer. Absender war nochmals Theo Manthey. Nun hatten beide Mannschaften noch ihre Chancen, doch es fiel nur noch der Anschlusstreffer für den LSC zum 4:2. Somit stand der erste Sieg in dieser Meisterrunde völlig verdient fest.

Im letzten Spiel mussten die jungen Torgauer gegen den Tabellenzweiten SSC Jena ran. Auf Grund der deutlichen Überlegenheit der Jenenser im ersten Aufeinandertreffen war eigentlich nur Schadensbegrenzung angesagt. Der Gegner ging dann auch schnell in Front, aber die TSV-ler wehrten sich gegen die Niederlage. Völlig überraschend, aber nicht unverdient, schoss Tim Zimmermann den Ausgleich. Die Spieler aus Jena verzweifelten immer mehr an den „kleinen“ Blau-Weißen. Das Spiel endete zwar mit einer 1:4 Niederlage, aber es wurden auch eine Menge guter Chancen vergeben. Das ist eine deutliche Steigerung zu den bisherigen Spielen.

Am Samstag ist Freiberg Ausrichter des nächsten Turniers, ehe dann eine längere Punktspielpause wartet.

Torgau: Fedor Keil, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Justin Klisch, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Tim Zimmermann, Jano Damm

 

Allgemeines / Knaben C ATV / Bericht / Jena / LSC /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen