7. Juli 2003 - TSV

Dresden- Torgau I: 2 : 2

Zu einem 2:2 Unentschieden ist unsere 1. Herrenmannschaft gestern beim ESV Dresden gekommen. Dafür, das wir mit 11 Mann und insgesamt drei Torhütern auf dem Feld standen, können wir doch sehr zufrieden sein.

Einige Fotos zum Spiel in unserer Fotogalerie. Das Spiel begann mit Feldvorteilen für die Dresdner, die ihre Erfahrungen auf dem Kunstrasen aber zunächst nicht in Tore ummünzen konnten. Und so waren es die Torgauer, die mit einem 7-m-Ball (verwandelt durch E.Birke) mit 1:0 in Führung gingen. Torgau versuchte nun hinten dicht zu machen und wurde von den Dresdner stark unter Druck gesetzt. Aus dem Getümmel vor dem Torgauer Tor heraus glich Dresden kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 aus.

Auch in der 2. Hälfte ein ähnliches Bild, Dresden drücke, Torgau konterte. Und so war es diesmal an den Dresdnern, mit 2:1 in Führung zu gehen. Durch die fehlenden Wechselspieler konditionell gehändicapt, beschränkte sich Torgau auch weiterhin auf das Konterspiel. Mit Erfolg! Ein ehr missglückter Torschuss durch R. Kostka hoppelte duch die Abwahr am Torwart vorbei ins Dresdner Gehäuse. Die abschließende Dresdner Schlussoffensive konnte die Torgauer Hintermannschaft erfolgreich parieren, so dass wir aus Torgauer Sicht mit Unentschieden mehr als zufrieden sein können.

Mit diesem Unentschieden gehen die Torgauer als 4. der Tabelle mit insgesamt 9 Punkten in die Sommerpause. Hinter uns mit einem Punkt Abstand der ESV Dresden, auf dem dritten Rang der LSC mit 3 Punkten Vorsprung. Merrane auf dem 2. Platz mit 14 Punkten, der ATV aus Leipzig als Tabellenführer mit 19 Punkten schon fast uneinholbar enteilt.

Herren Dresden / Oberliga /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen