13. März 2018 - TSV

Der Pokal ist in Torgau!!!

Am letzten Sonntag fand die Endrunde der Pokalrunde des Mitteldeutschen Hockey Spielbetriebes (MHSB) der Altersklasse Knaben B in Leuna statt. Die Torgauer hatten sich verlustpunktfrei für dieses Finalturnier qualifiziert. Doch all das bedeutete nichts, da die „Uhren“ wieder auf Null gestellt wurden. Es wurde in zwei Staffeln gespielt und dann die Platzierungsspiele ausgetragen.

Die Blau-Weißen waren mit den Gastgebern vom TSV Leuna und dem PSV Chemnitz in einer Gruppe eingeteilt.

Im ersten Spiel des Tages wartete die Heimmannschaft auf die Torgauer. Die Blau-Weißen starteten gleich den ersten Angriff, welcher nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Damit Strafecke für Torgau. Justus Ritter nutzte diese Chance und schlenzte den Ball über die Schulter des Torwarts ins Netz. 1:0 nach reichlich einer Minute Spielzeit. Nun lebte das Spiel von der Spannung, wer das nächste Tor erzielt. Die Leunaer mit ihren 2 sehr guten Einzelspielern waren stets gefährlich, aber auch die TSVer hatten einige sehr gute Chancen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war der sichere Rückhalt, Torwart Oskar Weber, schon geschlagen, doch Felix Szymanski rettete mit einer Glanztat auf der Torlinie toll die Führung. Damit ging es mit der 1:0 Führung in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff abermals eine klare Chance für die Gastgeber und wieder rettete Felix bravourös die Führung. Diese beiden Situationen, die den Elbestädtern die Führung sicherten, waren so etwas wie der Knackpunkt in diesem Spiel. Mitte der 2. Spielhälfte tankte sich J. Ritter durch und traf zum 2:0. Kurz danach erzielte der Jüngste im Torgauer Team, Tom Kurandt, das 3:0. Das war dann auch die Vorentscheidung und die Kraft der Leunaer ließ nach. Ole Romanschek, Leopold Pinta und Jordan Goltz trafen nach teilweise tollen Spielzügen, welche oft durch Lennox Illman eingeleitet wurden, auch noch ins Tor der Gastgeber. Somit endete das Spiel letztendlich klar und verdient nach einer starken Leistung mit 6:0. Der erste Schritt Richtung Finale war getan.

Im zweiten und letzten Gruppenspiel hieß der Gegner wieder einmal PSV Chemnitz. Da diese zwischenzeitlich gegen Leuna verloren hatten, konnte man sich sogar eine knappe Niederlage leisten und trotzdem ins Finale einziehen. Doch die Torgauer Knaben wollten gewinnen. Sofort wurde der Gegner unter Druck gesetzt und die Torgauer erarbeiteten sich Chancen. Justus Ritter erzielte nach 3 Minuten dann die Führung. Der gleiche Spieler erhöhte kurz darauf 2:0. Leopold Pinta und Jordan Goltz schraubten das Ergebnis noch vor der Pause auf 4:0 hoch. Leopold spielte mit einer schmerzhaften Fingerverletzung aus dem ersten Spiel und hielt tapfer durch. In der zweiten Spielhälfte folgten schon einige taktische Wechsel, um Kraft für das Finale zu sparen. Tom Kurandt erzielte das letzte Tor in diesem Spiel, welches somit 5:0 für den TSV endete.  Damit war der Finaleinzug perfekt!

Das letzte Spiel in dieser Hallensaison war also gleichzeitig ein Finalspiel um den Pokal. Finalgegner war der HC Lindenau-Grünau, die sich in ihrer recht ausgeglichenen Gruppe durchsetzen konnten. Der Gegner wurde in dieser Altersklasse noch nicht bespielt und daher waren keine Vorhersagen zu treffen. Doch eines war klar: die TSV-Knaben wollten nun auch den Pokal. Auch im Finale setzten die TSVer ihren Gegner sofort unter Druck und erarbeiteten sich Chancen. Nach 3 Minuten Spielzeit wuselte sich Justus Ritter auf der rechten Seite durch, passte zu Jordan Goltz und dieser schob zur umjubelten Führung ein. Das Spiel pendelte nun zwischen den Schusskreisen hin und her mit Vorteilen für die Torgauer. Die Torgauer Abwehr um Goalkeeper Oskar Weber und die beiden Verteidiger Lennox Illmannn und Felix Szymanski stand sicher und ließ nicht viel bzw. gar nichts zu. Kurz nach der Halbzeitpause traf J. Goltz mit einem satten Schieber zum 2:0. Kurz darauf das 3:0 durch J. Ritter. Die Entscheidung? Noch nicht ganz, denn die Leipziger konnten nach einer Unachtsamkeit auf 1:3 verkürzen. Doch als 3 Minuten vor Schluss „Tommi“ Kurandt den Torwart um- kurvte und zum 4:1 traf war alles klar. Finale gewonnen! Pokalsieger!!!

Eine ganz starke Leistung aller eingesetzten Spieler über die gesamte Saison, auf die man stolz sein kann. Klasse! Top!  Die langen Fahrten in der Vorrunde (Niesky, Görlitz) wurden somit belohnt. Das Training und die investierte Zeit hatte sich nun ausgezahlt. Die Blau-Weißen sind verdienter Pokalsieger geworden, was auch von den neutralen Zuschauern in Leuna anerkannt wurde. Danke auch den Eltern bzw. Großeltern, welche den Transport zu den Spielen stets absicherten. Nun ist kurze Pause, ehe es Ende April bzw. Anfang Mai wieder mit der Feldsaison weitergeht.

Torgau: Oskar Weber, Felix Szymanski, Justus Ritter, Leopold Pinta, Lennox Illmann, Ole Romanschek, Jordan Goltz, Tom Kurandt

Knaben B Chemnitz / HCLG / Leuna /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen