14. September 2021 - admin

Chemnitz knapp bezwungen

Platzierungsrunde (Platz 4-6) männliche U16 / Jugend B des MHSB Feld 2021 in Torgau 1. Spieltag

Die Sommerferien sind Geschichte und die Corona-Lage lässt einen Meisterschaftsfortgang zu. Die erste Mannschaft der „Hockeyer“, die in das Spielgeschehen wieder eingreift, sind die B-Jugendlichen der Blau-Weißen, welche in einer Spielgemeinschaft mit dem Pillnitzer HV starten.
Nach einer doch aus Sicht der Torgau-Pillnitzer Spielgemeinschaft mit Platz 2 in der Staffel erfolgreich verlaufenen Vorrunde stand nun das erste Spiel in der Platzierungsrunde (Platz 4-6) auf dem Programm. Der Austragungsort des ersten Spiels, der in einer einfachen Spielrunde der drei Staffelzweiten angesetzten Platzierungsrunde, war die Hockeyanlage an der Dahlener Straße in Torgau. Zu ungewöhnlicher Zeit am Sonntagnachmittag, aber bei sehr guten äußeren Bedingungen, stand die Partie gegen den Post SV Chemnitz auf dem Plan.
Die Chemnitzer spielten mit einem Mann weniger, waren aber körperlich den meisten Spielern der Spielgemeinschaft überlegen. Da auch die Torgau/Pillnitzer nicht in Bestbesetzung spielen konnten, war es ein Spiel zweier Kontrahenten auf Augenhöhe.
In den ersten Minuten des Spiels übernahm die Heimmannschaft das Kommando. Doch leider konnten keine zwingenden Torchancen herausgespielt werden. Nach 7 Minuten dann der erste Angriff der Chemnitzer Richtung Torgau/Pillnitzer Schusskreis. Ein scharf geschlagener Ball durchquerte diesen und landete aus Sicht der Gastgeber unglücklich am Pfosten und sprang zurück ins Spiel, wo ein Chemnitzer am schnellsten reagierte und den Ball ins Tor beförderte. Dies machte die ganze Sache nicht einfacher. Beim Stand von 0:1 endete dann auch das erste Viertel.
Im zweiten Viertel war es ein Spiel zwischen den Schusskreisen mit den besseren Chancen für die weißgekleideten Laga-Botschafter. Als die Chemnitzer zu weit aufgerückt waren, fand ein langer Ball Ole Romanschek, der diesen zu Emilio weiterleitete, und dann zum umjubelten Ausgleich traf. Kurze Zeit später schob Moritz den Ball im Schusskreis Richtung Tor. Die Chemnitzer gingen jedoch nicht zum Ball, da sie davon ausgingen, dass der Torschuss von außerhalb erfolgte. Dies war aber nicht der Fall war. Der Ball fand den Weg ins Netz und der Treffer zählte. Somit stand es zur Halbzeit 2:1 für Torgau/Pillnitz.
Im dritten und vierten Viertel hatten beide Mannschaften ihre Chancen, das Ergebnis zu verändern. Dabei sind die tollen Paraden vom Torgauer Torwart Oskar Weber erwähnenswert. So blieb es nur Tom Kurandt vorbehalten, mit einem Schuss durch die Schoner des Chemnitzer Goalies noch auf 3:1 zu erhöhen. Das war dann auch der Endstand.
Gratulation zu diesem Sieg, der die tolle kämpferische Leistung aller eingesetzten Spieler belohnt hat. Nun wartet in 2 Wochen der Erfurter HC auf dem Erfurter Kaufland-Kunstrasen zum letzten Spiel der Feldsaison 2021 und hoffentlich Platz 4 im Gesamtklassement.

Zum Abschluss noch gute Besserung an den während des Spiels verletzten Felix Szymanski.

Vielen Dank an die Schiedsrichter Ronny Schwürz und Hartmut Schwürz und alle helfenden „Platzkreider“.

Eingesetzte Spieler:
aus Pillnitz: Max, Timon, Moritz, Felix, Elias, Emilio
TSV Blau-Weiß: Ole Romanschek, Gustav Keil, Marius Winkler, Tom Kurandt, Oskar Weber, Lennox Illmann, Jordan Goltz, Felix Szymanski

Suchen Mitspieler für verschiedene Mannschaften: Jahrgänge 2009 – 2014!!!!!!
Hockey-Bambinis Jahrgang 2012 – 2015 gesucht!!
Probetraining möglich: Ingo Ritter Training Freitag 16.30 Uhr

Jugend B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen