24. August 2016 - TSV

2 Starke Siege in Köthen

Am letzten Samstag mussten die C-Knaben des TSV Blau-Weiß Torgau nach Köthen reisen, um auf der dortigen Kunstrasen-Hockeyanlage die ersten Platzierungsspiele um die Plätze 9 – 16 in der Offenen Meisterschaft des SHV auszutragen. Nach einigem Wirrwarr und Umleitungen in Köthen fand man letztendlich etwas verspätet den Sportplatz und alles wurde gut.

Zuerst warteten die Thüringer Jungs vom Erfurter Hockey-Club auf die Elbestädter. Die Torgauer starteten furios und hatten zum Anfang einige klare Chancen, unter anderem einen Penalty, welcher nicht genutzt wurden. Die Erfurter machten es besser und konnten in Führung gehen. Doch der TSV kämpfte weiter und glich durch Lennox Illmann mit einem verwandelten Penalty zum 1:1 Halbzeitstand aus. Kurz nach der Pause, wie des Öfteren an diesem Samstag, zeigte Goalie Oskar Weber eine klasse Parade, bei der er einen Penalty abwehrte. Kurz darauf setzte sich Justus Ritter im Mittelfeld energisch durch und passte genau auf Ole Thielemann im Schusskreis. Dieser konnte die Kugel am gegnerischen Keeper vorbei zur umjubelten Führung einschieben. Das 3:1 erzielte J. Ritter dann selber. Die letzten beiden Torgauer Tore machte dann Ole Thielemann wieder, nachdem er jeweils durch J. Ritter bzw. L. Illmann super angespielt wurde. Der Gegentreffer der Erfurter zum 5:2 Endstand konnte die Torgauer Freude nicht trüben.

Im zweiten Match nach einer fast 3-stündigen Pause, in welcher eine kleine Trainingseinheit auf Kunstrasen absolviert wurde, hieß der Gegner Köthen. Gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber hatte man in der Vorrunde knapp gewonnen. Mit Anpfiff der Partie stürmten die Torgauer in den gegnerischen Kreis und erhielten einen Penalty. Justus Ritter nutzte diese Chance sicher zur Führung. Beide Mannschaften waren in der Folgezeit fast gleichwertig, wobei die etwas klareren Chancen auf Torgauer Seite waren. Die Blau-Weiße Abwehr um Felix Szymanski und Lennox Illmann stand recht sicher und mit zunehmender Spielzeit immer mehr im Blickpunkt. Langsam musste das Mittelfeld um Yannik Richter, Marten Schönert, J.Ritter und Eric Prophet den Anstrengungen Tribut zollen, doch es wurde weiter prima die Führung verteidigt. Kurz vor Spielende folgte wieder ein langer Pass auf Ole Thielemann, und der machte mit dem 2:0 in diesem Spiel den Sack zu.

In 2 Wochen stehen die nächsten Aufgaben im Sportpark Tresenwald an.

Torgau: Oskar Weber, Lennox Illmann, Eric Prophet, Justus Ritter, Yannik Richter, Felix Szymanski, Marten Schönert, Ole Thielemann

Knaben C Erfurt / Köthen /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen