27. November 2014 - TSV

1. Punktspielturnier der Mitteldeutschen Oberligasaison 2014/15 im Hallenhockey

1. Punktspielturnier der Mitteldeutschen Oberligasaison 2014/15 im Hallenhockey !

Zum ersten Punktspielturnier der neuen Hallensaison in der Mitteldeutschen Oberliga hatten die Torgauer bereits mit ersten Handicaps zu kämpfen. Mit einem dünnen Kader startend wollte man zumindest versuchen erste Punkte zu erspielen. Und dieses Unterfangen gelang dem TSV zu Beginn der Saison ohne entsprechende Vorbereitung erstaunlich ordentlich.

Mit einer veränderten Strategie im Aufbau- sowie Defensivspiel gegenüber der letzten Jahre wollte man versuchen seine Kräfte zu dosieren und zu haushalten. Dem Gegner möglichst wenig Spielraum geben und selbst aber die Lücken auf engstem Raum im Spielaufbau nutzen ist dabei eine Kunst für sich in einem sehr schnellen, rasanten Hallenspiel. Bereits im ersten Spiel des Tages spürte der Gegner aus Osternienburg, das man dem Torgauer 5-Mann Abwehrbollwerk vor dem eigenen Schusskreis kaum zusetzen konnte. Nur wenige Bälle passierten die Gefahrenzone entscheidend und deren Angriffe verpufften wirkungslos. Im Gegenzug kombinierte man selbst schnell und führte mit 2:0. In den Folgeminuten musste man jedoch zwei Gegentreffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit konnte man seine Torabschlüsse endlich erfolgreich gestalten und erhöhte stetig. In der Defensive geschickt gestellt ließen die Torgauer nichts mehr anbrennen und siegten mit 7:2 hoch verdient.

Im zweiten Spiel des Tages rief man den PSV Chemnitz auf den Plan. Diese mit einem 7:1 Kantersieg gegen den Leipziger Sportclub starteten ebenfalls motiviert in ihr zweites Match. Aber auch diese bissen sich an dem disziplinierten Abwehrverhalten arg die Zähne aus. Lange, schnelle Bälle durch die sich bietenden Lücken nutzte der TSV zur verdienten 2:0 Führung bis zur Halbzeit in einem ausgeglichenen Spiel. In der zweiten Spielhälfte schmälerte sich der so schon gebeutelte Kader zusätzlich mit der Verletzung vom Mathias Birke. Somit fehlte in der Offensive ein wichtiger Baustein. Chemnitz nutzte mit den Minuten ihre Chancen und glich aus. Mit dem Führungstreffer dieser lösten die Elbestädter seine Formation auf und griff gezielt an. Minuten vor dem Spielende erzielt Christian Radach das 3:3. Mit diesem Remis rundete man einen ersten Punktspieltag mit vier erspielten Punkten ab und reist am kommenden Sonntag nach Magdeburg.

 

TSV: R. Dürr, T. Radach, Ch. Radach, E. Birke, M. Birke, M. Medicus, D. Penno, M. Loß

Herren Chemnitz / Oberliga / Osternienburg /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen