17. September 2013 - TSV

Unbesiegt auf den Weg nach Tresenwald

 

Das 6. und somit letztes Turnier der Vorrunde im Sachsenpokal Knaben C hatte es für die Torgauer C-Hockey-Knaben noch einmal in sich. Gegner an diesem Tag waren der bisherige Tabellenzweite aus Lauchhammer und die teilweise mit deutlich älteren Spielern besetzte Mannschaft aus Borna. 

Das Spiel gegen die Mannschaft vom HC Lauchhammer sollte nicht verloren werden, um beim  Endrundenturnier im Halbfinale  gegen den Gruppenzweiten der anderen Vorrundengruppe antreten zu können. Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Es wurden den Zuschauern von beiden Mannschaften gute Spielzüge geboten und man konnte völlig zu Recht von einem Spitzenspiel sprechen. Ohne Tore wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause erhöhten die Torgauer den Druck auf das Tor der Gastgeber. Nachdem einige gute Chancen liegengelassen wurden, schoss Jano Damm nach einer gelungenen Spielkombination zur umjubelten Führung ein. Als kurze Zeit später Julius Ritter mit einem sicher verwandelten Penalty auf 2:0 erhöhte, schien das Spiel entschieden. Doch die Gastgeber gaben noch einmal Gas und die Blau-Weißen wurden nervös. So fiel folgerichtig der Anschlusstreffer. Kurze Zeit später konnte Lauchhammer einen Penalty nicht, im von Kevin Schindler  gehüteten Kasten, unterbringen. Als die Elbestädter im Angriff waren, wurde dieser abgefangen und mit einem schnellen Kontertor fiel der Ausgleich. Letztendlich ein gerechtes Unentschieden zweier guter C-Knaben Mannschaften.

Gegen Borna sollte noch einmal das Selbstbewusstsein gestärkt und trotz körperlicher Nachteile gewonnen werden. Schnell stellte sich heraus, dass körperliche Größe nichts mit Schnelligkeit und spielerischer Klasse zu tun hat. Die Bornaer standen nur vor dem eigenen Tor und hatten lediglich einen Torschuss im ganzen Spiel. Teilweise standen 5 Bornaer im eigenen Schusskreis. Nachdem einige Chancen, unter anderem auch ein Penalty vergeben wurden, erzielte wiederum Julius Ritter mit einem Penalty die Führung für Blau-Weiß Torgau. Theo Manthey wusch mit seinem Treffer gleich eiskalt nach. Die Torgauer dominierten ganz deutlich auch die zweite Hälfte und kamen durch Jano Damm und Leopold Pinta, jeweils durch Penalty, noch zu 2 weiteren Treffern. So endete das letzte Spiel der Vorrunde mit 4:0.

Die Torgauer haben eine tolle Vorrunde gespielt und mit 89 erzielten Toren bei nur 17 Gegentoren ein überragendes Torverhältnis erreicht. Es ist eine richtig gute Entwicklung aller eingesetzten Spieler erkennbar. Vielleicht gelingt es diese Mannschaft noch mit Jungen der Baujahre 2003–2006 in der Breite zu verstärken. Wer Interesse hat kann sich Freitag ab 16.30 Uhr beim Training vorstellen.    

Nun sind noch einmal 2 Wochen Zeit, um sich intensiv auf die Endrunde, welche im Sportpark Tresenwald auf Kunstrasen stattfindet, vorzubereiten. Gelingt den Torgauer Buben der Clou zum zweiten Mal den Sachsen-Pokal der Knaben C nach Torgau zu holen?

Torgau: Kevin Schindler, Theo Manthey, Julius Ritter, Justus Ritter, Jano Damm, Fynn Ebert, Arthur Nitz, Tim Zimmermann, Leopold Pinta

Knaben C Bericht / Borna / Lauchhammer /

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen